Bewertung
(4) Ø3,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.11.2005
gespeichert: 25 (0)*
gedruckt: 474 (0)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
413 Beiträge (ø0,06/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Hähnchen frisches Masthähnchen (mindestens 1,7 kg, ohne Innereien)
1 Bund Kräuter, frische gemischte
  Pfeffer
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
2 kg Meersalz
Ei(er), davon das Eiweiß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und innen und außen mit Pfeffer eingerieben. Kräuterblättchen von den Stielen zupfen und zerkleinern. Rund herum die Haut des Hähnchens mit einem schmalen, spitzen Messer lösen und die Kräutermischung zwischen Fleisch und Haut schieben.
Den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Für die Kruste das Salz in eine Schüssel geben und das Eiweiß unterrühren. Soviel Wasser dazu gießen, bis die Masse formbar ist. Der Salzteig muss unbedingt die richtige Konsistenz aufweisen, d.h. formbar, aber nicht zu weich. Ist der Teig zu flüssig, wird das Hähnchen zu salzig.
Etwa ein Drittel der Salzmasse auf dem Boden der Fettform (etwa 1 cm dick) verteilen, das Hähnchen darauf legen und mit der restlichen Salzteigmasse bedecken, so dass kein Geflügelteil mehr sichtbar ist. Das Blech auf die untere Schiene des vorgeheizten Backofens stellen und etwa 2 Stunden garen lassen.

Serviert wird das Hähnchen noch in der Salzkruste, erst am Tisch bricht man die Kruste auf.