Rindergulasch und Knödeltrio


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 11.03.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

110 Min. normal 06.03.2022



Zutaten

für

Zutaten für das Gulasch:

2 EL Butterschmalz
4 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Tomatenmark
1 Karotte(n)
50 g Knollensellerie
0,7 Liter Rotwein
1 kg Rindfleisch für Gulasch, gewürfelt
300 ml Rinderbrühe
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
1 TL, gehäuft Paprikapulver, rosenscharf
n. B. Chili
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer

Zutaten für das Knödeltrio:

200 g Blattspinat, frischer
2 m.-große Rote Bete
250 g Toastbrot
6 Ei(er)
150 g Quark
2 Gemüsezwiebel(n)
1 ½ Knoblauchzehe(n)
6 Salatblätter
75 g Butter
n. B. Parmesan, gerieben
1 ½ EL Speisestärke
Salz und Pfeffer
100 g Gruyère, fein gehackt
½ Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 50 Minuten
Für das Gulasch die Zwiebeln, die Karotte und den Sellerie fein würfeln. Das Gemüse in 2 EL Butterschmalz kräftig anbraten. Das Tomatenmark dazugeben. Mit Rotwein immer wieder ablöschen. Den Knoblauch und das Paprikapulver kurz mitrösten.

Mit Rotwein und Brühe ablöschen und zum Kochen bringen. Das Fleisch dazugeben, aufkochen, bei kleiner Hitze mit den Lorbeerblättern ca. 2 Stunden köcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili abschmecken.

Für die Knödel das Brot auf drei Schüsseln verteilen. Die Zwiebel sehr fein würfeln, die Salbeiblätter fein hacken, den Knoblauch pressen.

Die Zwiebeln in der Butter glasig anschwitzen, dabei Knoblauch und Salbei dazugeben. Zur Seite stellen. Jeweils 2 Eier pro Schüssel auf das Brot geben.

Für die Spinat-Knödel vom Blattspinat die dicken Stiele entfernen, den Spinat waschen, blanchierenden und fein hacken. Den Spinat, 1/3 der Zwiebelmischung und 1/3 des Quarks zum Brot geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Etwas Parmesan und ca. 1/2 EL Stärke unterrühren, dann ruhen lassen.

Für die Rote Bete-Knödel die Roten Beten ca. 40 Min kochen und fein hacken. die gehackten Beten, 1/3 der Zwiebelmischung und 1/3 des Quarks zum Brot geben. Salz und Pfeffer, Parmesan und ca. 1/2 EL Stärke untermischen, ebenfalls ruhen lassen.

Für die Käse-Knödel den fein gehackten Gruyère, den Rest der Zwiebelmischung und den restlichen Quark zum Brot geben. Salz, Pfeffer, Parmesan und ca. 1/2 EL Stärke dazugeben und ruhen lassen.

Aus den Knödelmassen jeweils Knödel von ca. 40 g formen. Im Dampfgareinsatz ca. 20 Minuten garen.

Dieses Rezept hat Franz in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus Bielefeld - am Freitag, dem 11.03.22, als Hauptgericht zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vorhees

Das Gulasch Rezept kam mir bekannt vor. Er benutzt tatsächlich dieses tolle Rezept, 1:1 von Chefkoch, welches ich schon seit Jahren selber mache. https://www.chefkoch.de/rezepte/431091134310048/Gulasch-nach-Oma-Magda.html

11.03.2022 19:55
Antworten