Flanksteak-Streifen auf Vanille-Blumenkohl-Püree mit Tonkabohne, gepfefferter Sauerkirschmarmelade und Kartoffelnest


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept aus Chefkoch TV vom 17.03.2022 / gekocht von Pepe

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.03.2022



Zutaten

für

Zutaten für den Blumenkohl:

½ Blumenkohl
125 g Butter
¼ Vanilleschote(n)
Muskat
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für die Sauerkirschmarmelade:

150 g Sauerkirschen, TK
100 ml Rotwein
Balsamico
50 g Gelierzucker
1 Zweig/e Rosmarin
1 TL Pfefferkörner, eingelegte
Zucker

Zutaten für das Flanksteak:

150 g Flanksteak
50 g Butter
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Thymian
½ Tonkabohne(n)
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für das Kartoffelnest:

1 Kartoffel(n), festkochend
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen und in einem Topf mit ausreichend Salzwasser weichkochen. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Den Blumenkohl abgießen und mit Butter pürieren. Mit dem Vanillemark, Muskat, Salz und Pfeffer verfeinern.

Die Sauerkirschen in einem Kochtopf erhitzen. Die eingelegten Pfefferkörner und den Zweig Rosmarin dazugeben und mit einem Schuss Balsamicoessig ablöschen. Den Rotwein hinzufügen und mit dem Gelierzucker zu einer Marmelade einkochen lassen.

Die Butter in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen bis die Butter Bläschen bildet. Mit einem Schneebesen umrühren. Wenn sich kleine Brösel am Boden bilden und diese eine schöne haselnussbraune Farbe bekommen, den Topf vom Herd nehmen und die flüssige Butter sofort in einen zweiten Topf geben. Je nach Geschmack die braune Butter einfach durch ein Passiertuch geben. Rosmarin und Thymian waschen, trocken tupfen. Tonkabohne fein reiben. Kräuter und Tonkabohne in die Nussbutter geben. Das Flanksteak scharf von beiden Seiten anbraten. Das Steak zwei, drei Mal mit der heißen Nussbutter übergießen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffel schälen und in feine Späne hobeln. Die Kartoffelspäne in einer heißen Pfanne mit ausreichend Öl oder in einer Fritteuse ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Püree in einem Halbkreis auf den Tellern anrichten und die Flanksteak-Streifen daraufsetzen. Die Marmelade seitlich neben dem Püree verteilen.

Die Kartoffelnester als Deko anrichten.

Das Rezept wurde als Teil der Koch-Show "Chefkoch TV - Lecker muss nicht teuer sein" mit einem Tagesbudget von 6,49 EUR gekocht. Alle Rezepte der Show unter chefkoch.de/tv/.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ChefkochTV

Sarah Henke kommentiert das Gericht in der Sendung so: "Wenn man das insgesamt alles isst, ist das sehr harmonisch. [...] Beim Flank Steak finde ich gut, dass das noch Struktur hat." Tarik Rose sagt zu diesem Rezept: "Flank Steak ist kein Edelstück, zeigt aber wieder, dass wir alles vom Tier verarbeiten können. [...] Wenn man die Sauerkirsch-Marmelade mit dem grünen Pfeffer drauf macht, ist das wirklich ein schönes Pairing das Fleisch mit den Röstaromen hervorzuheben." Sendung verpasst? Chefkoch TV läuft wochentags um 11 Uhr bei RTL. Alle Folgen gibt es auch auf Abruf bei RTL+. Alle Rezepte aus der Sendung "Chefkoch TV – Lecker muss nicht teuer sein" sind in unserer Themenwelt unter chefkoch.de/tv zu finden.

17.03.2022 22:34
Antworten