Champignon-Bällchen mit Spaghetti in Tomatensauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Meatless Meatballs - vegetarische Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 25.02.2022



Zutaten

für
800 g Champignons
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Gemüsebrühe, instant
Salz und Pfeffer
½ TL Thymian
3 EL, gehäuft Haferflocken
70 g Parmesan, gerieben
70 g Petersilie
2 Ei(er)
4 EL Semmelbrösel
3 EL Rapsöl
500 g Spaghetti
500 ml Tomatensauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Champignons säubern und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen fein würfeln, mit etwas Salz bestreuen und mit einer Gabel zu einer feinen Knoblauchpaste zerdrücken. Die Petersilie fein hacken.

Eine große Pfanne mit hohem Rand auf hoher Stufe erhitzen, zwei EL Rapsöl hinein geben und die gewürfelten Champignons für ca. 10 Minuten braten, bis die ausgetretene Flüssigkeit fast komplett verkocht ist.

Die Champignons zur Seite schieben, einen weiteren EL Rapsöl in die Pfanne geben und die klein gewürfelte Zwiebel ungefähr drei Minuten lang braten. Dann die Knoblauchpaste dazugeben und kurz anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und für ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Die Champignons mit der gekörnten Gemüsebrühe, Thymian, Pfeffer und Salz würzen. Die Haferflocken, den geriebenen Parmesan und die gehackte Petersilie dazugeben und unterrühren. Die Eier aufschlagen, mit einer Gabel verschlagen und unter die Champignons rühren. Zum Schluß die Semmelbrösel unterrühren und die Masse weitere 20 Minuten ruhen lassen.

Die fertige Masse sollte gut zu Bällchen formbar sein. Falls die Masse zu feucht ist und die Bällchen zerfallen, noch etwas Semmelbrösel zufügen.

Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen und ein Backgitter mit einem Backpapier belegen.

Mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel nun Champignonmasse von der Größe eines Tischtennisballes abstechen und mit den Händen Bällchen formen. Die Champignonbällchen auf das Backpapier legen und im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten goldbraun backen.

Währenddessen die Spaghetti nach Anleitung in Salzwasser bissfest kochen. Anschließend durch ein Sieb abgießen.

Die Tomatensauce in der Pfanne erhitzen, die gekochten Spaghetti dazugeben und durchschwenken.

Die Spaghetti mit Tomatensauce in tiefen Tellern anrichten und die gebackenen Champignonbällchen darauf geben.

Tipp: Man kann die Champignonmasse auch schon einen Tag vorher zubereiten und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schlauermatz

Leckere Alternative zu Hackbällchen. Habe einen Salat dazu gereicht anstatt der Nudeln. Schmecken auch kalt sehr gut. Vielen Dank für das Rezept.

09.08.2022 23:58
Antworten
1Asteria0

Sehr schönes Rezept. Habe die Bällchen in der Heissluftfriteuse gemacht, klappt super gut, 30 Min bei 190 Gra, ohne Fett. Sie waren rundum knusprig braun und innen weich. Lecker!

11.07.2022 18:16
Antworten
Silke031180

Super lecker. Die Sauce habe ich mit Staudensellerie, Möhre, Zwiebel und Gewürzen selbstgemacht. Abgebunden mit veganem Creme fraîche.

09.07.2022 20:18
Antworten
vanilleline

Sehr lecker und ebenfalls als perfektes Fingerfood geeignet 👍 Hab's mit Eiersatz und Bedda Granvegano gemacht, dann ist's auch vegan. Vielen Dank für's tolle Rezept 😘

04.07.2022 21:57
Antworten
EVA-S-PUNKT

Sehr lecker, schöne Idee, habe die Bällchen exakt nach Rezept zubereitet. Bei uns gab es keine Spaghetti dazu, ich hatte nämlich noch einen Rest Kartoffelsalat und habe noch einen Kohlrabi-Salat dazu gezaubert. 4 Sterne, Foto ist unterwegs

03.07.2022 18:46
Antworten
Kerstin2523

Getestet und für gut befunden 😁. Braucht seine Zeit, deshalb werde ich beim nächsten Mal am Vortag vorbereiten. Und meine Bällchen brauchten etwas länger im Backofen. Die Würzung passte bei uns, dabei würze ich fast alle Gerichte mehr als angegeben. Den Rest werden wir dann kalt zum Dip testen. Vielen Dank für das Rezept!

03.07.2022 14:37
Antworten
zuiko

👍☺️

02.07.2022 12:54
Antworten
6rsrbfffwq

Super lecker! Diesmal noch genau nach Rezept gemacht - perfektes Abendessen. Nächstes mal könnte ich es mir auch bei einem Apero mit Dip vorstellen

02.07.2022 12:44
Antworten
zuiko

👍☺️

02.07.2022 12:53
Antworten
Ostfriesin1

WOW!!! Sooo lecker! Habe die "Kugeln" (21 Stück) jedoch nicht mit Nudeln und Tomatensße gemacht, sondern lauwarm zum Film-Abend angeboten. Dazu gab es Salsa, Allioli und diverse Grillsoßen nach Wahl. Meine Lieben sind "hin und weg"! DANKE!!! 5 restlos begeisterte ***** Sterne und LG aus HH von Molly

29.06.2022 21:17
Antworten