Velvet Chocolate – Lava Cake, Pistazieneis, Sesamhippe und Macadamia Crumble


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 01.03.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

85 Min. normal 27.02.2022



Zutaten

für

Zutaten für den Lava Cake:

170 g Zartbitterkuvertüre
75 g Butter
3 Eigelb
175 g Zucker
60 g Mehl

Zutaten für die Mangos:

2 Mango(s), reife
1 Bio-Limette(n), Abrieb davon

Zutaten für das Pistazieneis:

150 g Pistazienkerne
200 ml Milch
200 ml Sahne
2 Eigelb
100 g Zucker

Zutaten für die Sesamhippen:

50 ml Orangensaft, frisch gepresst
1 n. B. Bio-Orange(n), Abrieb davon
125 g Puderzucker
10 g Sesam
100 g Mehl

Zutaten für den Macadamia Crumble:

1 Pck. Macadamianüsse
100 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 25 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 55 Minuten
Für den Lava Cake die Kuvertüre zusammen mit 75 g Butter über dem Wasserbad schmelzen. Die 3 Eigelbe mit 125 g Zucker mit einem Handrührgerät verquirlen, bis eine sämige Masse entsteht.

Die Schokolade leicht abkühlen lassen und nach und nach in die Ei-Zuckermasse einfließen lassen. Alles zu einer glatten Masse verrühren und nach und nach die 60 g Mehl unterheben.

Kleine Schälchen gut buttern, sodass sich der Teig später aus der Form lösen lässt. Die Masse in die Förmchen füllen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, sodass sich die Luftbläschen, welche durch das Rühren zustande gekommen sind, auflösen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Lava Cake ca. 13 Minuten backen. Hierbei ist es wichtig, immer mal wieder das Zentrum der Küchlein zu beobachten, ob dies noch flüssig ist. Wenn die Masse anfängt, in der Mitte anzuziehen, sind die Cakes fertig.

Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Aus dem Fruchtfleisch kleine, gleich große Würfel schneiden und in eine Schale geben. Den Abrieb einer ganzen Limette zu den Mangowürfeln geben und im Kühlschrank ziehen lassen.

Für das Pistazieneis die Pistazien mit der Milch in einen Mixer mixen. Die Pistazienmilch anschließend in einen Topf geben und mit 100 ml Sahne leicht aufkochen. Nebenbei 2 Eigelbe mit 100 g Zucker verquirlen und die Pistazienmilch nach und nach zu der Ei-Zuckermasse geben und verrühren.

Die Masse anschließend erneut in einen Topf geben und leicht aufkochen lassen, sodass die Masse etwas bindet. Anschließend die aufgekochte Eismasse zur restlichen Sahne geben und alles gut durchziehen lassen.

Wer möchte, kann die Masse gerne durch ein feines Haarsieb pressen, sodass sich die noch vorhandenen kleinen Pistazienstücke im Sieb verfangen und man zum Schluss eine klümpchenfreie Eismasse erhält.

Die Masse je nach Gerät in eine Eismaschine füllen und warten, bis sie angezogen hat.

Für die Sesamhippen den Orangensaft mit dem Abrieb einer Bio-Orange vermengen. 125 g Puderzucker untermengen und alles zu einer glatten Masse verrühren. Den Sesam und das Mehl leicht unterheben.

Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mit einem Esslöffel kleine Tupfen der Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Ein halber EL ist hier ausreichend, da die Masse verlaufen wird.

Die Hippen goldbraun ausbacken. Danach ca. 4 Minuten abkühlen lassen und die Hippen langsam vom Blech lösen. Dann über ein Gefäß oder eine Rolle geben, um sie in Form zu bringen.

Für den Macadamia Crumble die Nüsse hacken und in einer Pfanne mit Zucker karamellisieren, bis sie goldbraun sind. Vor dem Anrichten noch etwas zerkleinern.

Dieses Rezept hat Martin in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 aus Stuttgart - am Dienstag, dem 01.03.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xyz13

Hallo, habe da gestern im TV gesehen. Chapeau! Wer sich hier abr blind nach dem Rezept richtet: Achtung der LavaCake wird erst ganz zum Schluß gebacken und nicht wie im Rezept beschrieben gebacken, bevor man sich an die restlichen Komponenten macht! LG xyz13

02.03.2022 16:01
Antworten