Serbisches Reisfleisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (308 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 24.04.2002 612 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch
2 Zwiebel(n), abgezogen
1 Zehe/n Knoblauch
4 EL Öl
2 EL Tomatenmark
750 ml Fleischbrühe
2 TL Thymian, gerebelt
1 EL Paprikapulver
etwas Salz
etwas Pfeffer
200 g Reis (Langkornreis)
2 Paprikaschote(n)
1 Chilischote(n)
3 Tomate(n)
1 EL Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
612
Eiweiß
31,52 g
Fett
31,87 g
Kohlenhydr.
49,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Fleisch in Stücke schneiden, waschen und trockentupfen. Zwiebeln würfeln, Knoblauchzehe fein hacken. Öl stark erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Herunterschalten und bei mittlerer Hitze Zwiebelwürfel und Knoblauchstückchen mitdünsten. Tomatenmark und Brühe zufügen. Mit Thymian, Paprika, Pfeffer und Salz würzen und ca. 30 Minuten garen.
Reis waschen und abtropfen lassen, Paprika- und Chilischoten putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Tomaten überbrühen, enthäuten, vierteln und entkernen. Diese Zutaten mit dem Fleisch vermischen.

Ca. 30 Minuten garen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie betreut servieren.


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

llumlluna

Heute Mal wiedernachgekocht und wie immer waren alle begeistert. Hier handelt es sich wirklich um ein Wohlfühlgericht. Wichtig, im 1. Kochvorgang soll nur das Paprikapulver hinzu. Im 2. Kochvorgang die Paprikaschoten. Da die Tomaten augenblicklich nicht die bestes sind, habe ich gestückelte Tomaten aus der Dose genommen und da meine Mutter keinen frischen Knoblauch verträgt, der aber doch zum Gericht gehört, habe ich 2 Einmalportionen Knoblauchbutter genommmen. eine in die fertige Sauce und später eine in das fertige Reisfleisch, noch vor dem Servieren. Es hat allen total gut geschmeckt

06.03.2022 13:00
Antworten
Monika

Sehr schmackhaft. Hatte nur 500 ml Fleischbrühe angegossen, was absolut genug war. Anstatt Tomatenmark habe ich Paprikamark drangegeben, was die Sache noch etwas fruchtiger machte. Tolles Rezept.

04.03.2022 13:07
Antworten
Küchenlaus

Auch bei mir waren es Kindheitserinnerungen, die mich dazu gebracht haben, dieses Rezept auszuprobieren. Ich kannte die Variante: Fleisch zäh oder trocken und Reis matschig... Bekommen habe ich: Super saftiges weiches Fleisch und bissfesten Reis. Oberklasse! Kann dieses Rezept nur weiter empfehlen! Hatte das Reisfleisch für acht Personen gemacht (das Rezept auf 10 Personen berechnen lassen) - es kam alles alles weg. Die älteren Leutchens hatten zuvor auch nur die Variante ganz oben gekannt. Zusatz: das Fleisch hatte ich, auch wenn es so viel war (1,25 kg), auf einmal angebraten. Hat trotzdem super geklappt. Gruß Küchenlaus

23.02.2022 12:44
Antworten
AI1975

Also wirklich ein mega!!! Rezept. War eine Kindheitserinnerung von mir und ehrlich gesagt war das Rezept von Dir sogar noch besser! Dankeschön. Da wir es gerne scharf mögen hab ich noch scharfes türkisches Paprikamark mit dem Tomatenmark dazu gefügt.

27.11.2021 23:31
Antworten
gabiemminger

was soll ich sagen.........genau nach Rezept gekocht (bissel mehr Tomatenmark) und gut gewürzt........wir waren begeistert........wird es mit Sicherheit wieder geben......5 Sterne von mir

09.10.2021 23:33
Antworten
Piccolo

Hallo! Wir haben es gestern gegessen und waren begeistert. So schnell und einfach war es zubereitet..........so schnell war es aber auch aufgegessen :-( Werde es noch öfters kochen. :-) Gruß Nicole

20.12.2004 20:41
Antworten
Wanda

... fein schmeckt Dein Reisfleisch - Judith .... ich hab ein bisschen beim Chilli zugelangt!!! Danke Wanda

29.11.2004 17:42
Antworten
genovefa56

Hallo Judith! Möcht auch mal meinen Senf dazu abgeben. Habs auch schon des öfteren gemacht. Immer wieder gut! LG Grete

02.04.2004 13:16
Antworten
Mikka

Hi Judith! Schon oft gekocht. Einfach gut, schnell und einfach vorzubereiten, preiswert und ein ideales Essen auch für meine Kids. Und es benötigt wenig Aufsicht - auch nicht zu verachten. Liebe Grüße Mikka

24.03.2004 21:28
Antworten
Elli K.

War wirklich sehr lecker. Gibt es bestimmt mal wieder. Elli K.

28.02.2003 11:15
Antworten