Hasenkeule

Hasenkeule

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Rezept aus Umbrien

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.02.2022



Zutaten

für
1 Hasenkeule(n), ca. 400 g
1 kleine Karotte(n)
2 Stange/n Staudensellerie
2 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
2 Lorbeerblätter, frische
1 Zweig/e Rosmarin, frisch
½ TL Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Prise(n) Pimentpulver
1 Prise(n) Zimtpulver
300 ml Rotwein, trockener
n. B. Salz und Pfeffer
2 EL Mehl
4 EL Olivenöl extra vergine
250 ml Wildfond
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden
Die Hasenkeule von Silberhaut, Fett und Sehnen befreien und trockentupfen. Die Teile einfrieren für den nächsten Wildfond.

Karotte, Zwiebel und Knoblauch schälen und zusammen mit dem Staudensellerie in kleine Stücke schneiden.

Gemüse, Fleisch und die Gewürze in ein verschließbares Gefäß geben und mit dem Rotwein begießen. 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und diese durchsieben. Das Fleisch trockentupfen, salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben.

Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und die Keule darin scharf anbraten. Das abgesiebte Gemüse dazugeben, leicht angehen lassen und dann Fond und Rotweinmarinade angießen. Abgedeckt ca. 1,5 Stunden bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Rohr schmoren lassen. Ab und zu den Flüssigkeitsstand prüfen und eventuell etwas Wasser zugeben.

Das Fleisch aus der Soße nehmen und zerteilen. Lorbeerblätter und Rosmarinzweig entfernen, die Soße fein pürieren und nach Bedarf und Geschmack abschmecken. Hasenfleisch in der Soße mit der gewünschten Beilage servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.