gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Meeresfrüchte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knieper an Schmorgemüse und Reis

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

105 Min. normal 01.11.2005



Zutaten

für
4 Krebse - Zangen vom Taschenkrebs
5 Tomate(n) (Strauchtomaten)
1 m.-große Zucchini
2 Stange/n Sellerie, mit Grün
1 Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Knieper nennt man ganz oben in Deutschland die Scheren mit den Armen der Taschenkrebse. Zum ersten Mal habe ich sie vor einigen Jahren auf Sylt bei „Jünne“ Gosch, den ich seit 1964 persönlich kenne, gegessen. Diese Tiere werden in der Nordsee gefangen und in den Fischgeschäften meistens bereits gekocht angeboten.

Um an das sehr leckere Fleisch zu kommen, muss man die Scheren mit den daran hängenden Armen klopfen wie ein Frühstücksei. Als Werkzeug dazu dient allerdings ein Esslöffel und zuschlagen muss man auch deutlich kräftiger, dann bekommen die Panzer Risse und man kann sie mit der Hand aufknacken und das Fleisch herausfieseln. Das dauert pro Knieper ca. 5 Minuten. Das Fleisch ist kalt, möglicherweise noch lauwarm und wird zur Seite gestellt.

Von der Zucchini längs zwei dünne Scheiben abschneiden für einen späteren Gemüsering. Den Rest in kleine Würfel schneiden Schalotte und Knoblauch klitzeklein würfeln, Selleriestangen längs und dann quer in feine Scheiben schneiden. Von dem Grün zwei Sträußchen für die spätere Garnitur zurücklegen.

Tomaten häuten, filetieren und in kleine Würfel schneiden. Zwei Tomaten nach dem Häuten nur aushöhlen, sie dienen später als Behälter für die Gemüsefüllung.

Knoblauch, Schalotte, Sellerie und Zucchini in etwas Olivenöl anschwitzen, mit Pfeffer und Salz würzen und in die warm gehaltene ausgehöhlte Tomate füllen. Von den Zucchinischeiben einen Ring bilden und ihn ebenfalls mit dem Gemüse füllen.

Als weitere Beilage empfehle ich körnigen Reis. Dazu gehört ein trockener Weißwein. Wir tranken dazu einen Chablis.

Diese Taschenkrebsarme wird man auch im Binnenland bei einem rührigen Fischhändler bestellen können, wenn man nicht gerade an der Küste wohnt. Meine Fischhändlerin hat es mir jedenfalls zugesagt. Für die Interessierten, die diese Ware nur roh bekommen, folgende Kochanleitung:
Knieperarme in Salzwasser 15 Minuten leicht kochen lassen. Knacken der Arme erst nach Abkühlung, damit man sich die Finger nicht verbrennt und der Genuss dieser Delikatesse nicht geschmälert wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schrat

Hallo Brigitte, eine gute Idee, danke für den Hinweis. LG Schrat

10.11.2010 10:02
Antworten
GrauLoewin

Kleiner Tipp: Knieper kann man sehr schön mit Nussknackern aufknacken, m. E. einfacher, als sie mit dem Löffel zu prügeln. LG Brigitte

10.11.2010 00:30
Antworten