Omas Dampfnudeln - ohne Eier


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

locker-saftige Dampfnudeln mit schöner Kruste, ganz ohne Eier

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (109 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 01.11.2005 963 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

750 g Mehl
1 Würfel Hefe
1 Prise(n) Zucker
350 ml Milch
100 g Butter
1 TL Salz

Außerdem:

etwas Öl
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
963
Eiweiß
25,15 g
Fett
31,86 g
Kohlenhydr.
140,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Hefe mit etwas Milch und Zucker zum Vorteig verarbeiten und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 10 Min. gehen lassen. Dann mit Mehl, Milch, Salz und Butter zum Gesamtteig verarbeiten. Nochmals 30 Min. gehen lassen.

Etwa 5 - 6 cm große Kugeln formen und diese nochmals 10 Min. gehen lassen.

Dann Öl und etwas Salz in die Pfanne geben, die geformten Dampfnudeln hinein legen. Eine halbe Tasse lauwarmes Wasser dazugießen und ca. eine halbe Stunde bei mittlerer Temperatur gut zugedeckt backen.
Wichtig: Dabei den Deckel nicht öffnen, damit die Dampfnudeln nicht zusammenfallen!!!

Wer die Kruste besonders liebt, kann nach Ende der Backzeit die Dampfnudeln auch wenden und so "beidseitige" Dampfnudeln backen.

Dazu entweder als herzhafte Variante Suppe (z.B. Kartoffelsuppe) reichen oder als süße Variante Vanillesauce oder Fruchtkompott.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Prospekta

Ich habe sie heute gemacht und denke, dass ich jetzt das ideale Rezept gefunden habe 👍😃 Ich habe für 2 Portionen ca. 90 g Zucker zum Teig dazu gegeben (sonst hätte die Familie wieder rebelliert... 😉). Sehr fluffig und lecker und hat auch mit Trockenhefe prima geklappt!

10.12.2020 16:08
Antworten
PiaSra

Hab mich lange nicht getraut sie selbst zu machen. Verstehe echt nicht warum... Direkt bei ersten mal super gelungen, mega lecker!!! 😋Jetzt musste ich 2 Jahre drauf verzichten, da ich keine veganen im Handel finde. Das Rezept funktioniert auch super mit Pflanzenbutter und pflanzenmilch! Ich hatte mich nur leider etwas bei der megen Einschätzung vertan😅 naja, jetzt friere ich halt ein paar auf Vorrat ein

18.06.2020 20:19
Antworten
anniamaus

Hallihallo, mir kommt gerade die Idee, dass man die Dampfnudeln ja auch eigentlich im Ofen machen könnte in einer Glasform mit Deckel, oder? Dann müsste man sich keine Sorgen ums Anbrennen machen. Hat das schon mal jemand probiert und kann berichten? Mir kam die Idee leider erst als ich das Wasser schon drin hatte und der Deckel drauf war. Heute mach ich sie also erst mal nach dem Originalrezept. :) Würde mich über Erfahrungsberichte freuen - und bin so gespannt auf meine Dampfnudeln. <3

23.03.2020 15:44
Antworten
mause1991

Das sind Dampfnudeln die mir immer gelingen. Die Butter und die Milch erwärme ich immer, es darf aber nie heiß sein. Ich liebe die. Heute gab es eine Heidelbeersoße, Sauerkirschsoße und eine Vanillesoße dazu (4 P.) Ich hab wieder 10 aus dem halben Rezept gemacht und 2 sind über, super Rezept, danke. Kalt sind die auch super. Bewertet hab ich es schon vor ein paar Jahren mit 5*. Danke.

23.01.2020 18:31
Antworten
Mamibuzel

Super! 5 * auf Anhieb perfekt geworden.... Inzwischen schon viele viele mal gemacht Hmmm lecker bin einfach nur begeistert :) Vielen Dank

15.01.2020 19:25
Antworten
bross

Alina, vielen Dank für die Erläuterung! Ich mag Dampfnudeln sehr gern, auf die Idee mit den wenden bin ich noch nicht gekommen! Beim nächsten mal werde ich dieses Rezept und das Wenden mal probeiren! LG! bross

03.11.2005 11:41
Antworten
alina1st

Hallo bross nein nein!! du wollst nicht einfach den deckel hochnehmen und sie wenden, du sollst den deckel wie üblich erst NACH ENDE DER GARZEIT abnehmen. Wenn du sie dann wendest bekommen sie auf der hellen oberseite auch die knusprige kruste, die sie auf der unterseite haben. Allerdings sind sie trotzdem nicht mahe ganz so locker. lg alina

02.11.2005 16:34
Antworten
bross

Wenn ich die Teile wende, hebe ich den Deckel und sie fallen zusammen, stimmts? Wie sehen die Dampfnudeln dann aus, wenn sie gewendet werden? LG! bross

02.11.2005 12:38
Antworten
alina1st

Hallo Heidi mit einer PFANNE backe ich normalerweise auf dem Herd, nicht im Ofen;) und ich weiß ja nicht wie das bei dir ist, aber bei meinem Herd kann man keine Temperatur einstellen?? sonst hätt ich das ja dazugeschrieben. wichtig ist nur, dass die Pfanne gut heiß wird, damit das Wasser auch verdampft und so aus den Nudeln erst DAMPFnudeln werden. Eine der mittleren Stufen reicht dazu aber durchaus auch. l alina

02.11.2005 11:52
Antworten
Heidi26

... auf dem Herd oder im Ofen backen ?? ... bei wieviel Grad ??? Gruesse Heidi

02.11.2005 10:31
Antworten