Hummus


Rezept speichern  Speichern

Vorspeise aus Kichererbsen mit Tahin, glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (61 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 01.11.2005 292 kcal



Zutaten

für
250 g Kichererbsen, getrocknete
2 Zehe/n Knoblauch
1 Prise(n) Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver, süßer
1 Bund Petersilie
5 EL Olivenöl
Salz
3 EL Sesampaste (Tahin)
3 Zitrone(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
292
Eiweiß
8,14 g
Fett
18,99 g
Kohlenhydr.
19,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 15 Minuten
Die Kichererbsen 12 Stunden einweichen.

In etwa 1 Stunde weich kochen (5 Minuten im Schnellkochtopf), danach das Wasser abgießen und beiseite stellen.

Alle Zutaten von Kichererbsen bis Salz im Mixer pürieren oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Es muss eine geschmeidige Masse entstehen. Falls die Masse zu trocken ist, etwas vom Kochwasser hinzufügen. Am Schluss Tahin und Zitronensaft unterrühren. Die Masse in den Kühlschrank stellen.

Als Vorspeise mit Tomaten- und Blattsalat oder anderen Happen servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BiboButzig

Dieses Hummus ist echt sehr gut! Habe allerdings ca. 100-120ml von dem Kichererbsen-Kochwasser benötigt, weil es mir sonst zu trocken gewesen wäre. Außerdem hab ich nur 2 EL Tahin und auch nur 2 Zitronen genommen, aber das is ja eher Geschmackssache. Bin so glücklich über dieses Rezept, weil ich Hummus liebe und schon immer mal ausprobieren wollte! Dankeschön! Das werde ich auf jeden Fall nochmal machen!

04.01.2019 12:30
Antworten
Meerfelix

Ich nehme an du meinst 3 Esslöffel Zitronensaft!? Da steht keine Maßeinheit. Lg Felix

19.01.2016 07:56
Antworten
igel-123

Zitrone nach Geschmack, es gibt Zitronen, die viel Saft haben, während andere wenig Saft haben. -- Wenn du einen umwerfenden Geschmack dieser Vorspeise oder dieses kleinen Gerichts erzeugst, dann ist es richtig. -- Nicht zu sauer, aber schön sauer-fruchtig. LG Igelin

19.01.2016 08:53
Antworten
ostSeh8

ich werde heute mal ausprobieren, die bio-zitrone komplett mit schale einzuarbeiten.. mach ich im smoothy auch immer... soll ich berichten :-)

28.04.2016 10:05
Antworten
igel-123

Hallo Pizzo, das wird man wohl machen können wie man will. Versuch es einfach mal. LG Igelin

22.12.2015 08:19
Antworten
igel-123

Hallo Elli ich bin ganz davon abgekommen irgendetwas mit Knoblauch längere Zeit aufzubewahren. Ich empfehle die Zubereitung zeitnah. Eine Stunde im Kühlschrank ziehen ist allerdings möglich. Du kannst auch die fertigen Kichererbsen aus der Dose nehmen. Humus ist eine Vorspeise aus dem Mittelmeerraum. Es schmeckt so gut, daß es sich nicht hält. Die Frage der Aufbewahrung stellt sich dann nicht. LG Igelin

24.05.2006 09:43
Antworten
ellipirelli11

Wie lange hält sich dieses Humus? Wenn es nur ein paar Tage hält, lohnt sich für mich die Herstellung nicht, da ich nur alleine davon esse,... Gruß Elli

23.05.2006 09:26
Antworten
Veggiestar

Humus lässt sich bestens einfrieren! Ich mache sogar immer die doppelte Menge, dann kann man prima darauf zurückgreifen wenn man wenig Zeit hat oder unerwartet Gäste vor der Tür stehen.

01.02.2013 13:20
Antworten
Alec_EmpirE

Habe zwar keine Sesampaste zur Hand gehabt , sonst hattsch allet vorrätig. Aber auch ohne diese wars Superlecker !!!!! Werdse heute gleich nochma machen diesma mit Tahin , denke is n wichtiger Bestandteil. Geht supereinfach und ist bis aufs Einweichen und Einkochen echt kein Aufwand. Dazu empfehlenswert :Yoghurt mit beliebiger Würze und A Stückerl Floisch (oder fritierte Kartoffel oder Blumenkohl).....mmmmhmmm

16.02.2006 16:49
Antworten
evaria10

geht auch mit Kichererbsen aus der dose

16.10.2013 16:04
Antworten