Zitronentarte und Macarons


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 17.02.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

105 Min. normal 13.02.2022



Zutaten

für

Zutaten für die Tarte (Teig):

1 Eigelb
2 EL Wasser
1 TL Vanilleextrakt
175 g Mehl
80 g Zucker
1 Prise(n) Salz
125 g Butter, weiche

Zutaten für die Tarte (Füllung):

3 Eigelb
3 Ei(er)
180 g Zucker
2 EL Zitronenabrieb
180 ml Zitronensaft
185 g Butter

Zutaten für die Macarons (Teig):

45 g Mandeln, gemahlen
75 g Puderzucker
36 g Eiweiß
10 g Zucker
etwas Lebensmittelfarbe

Zutaten für die Macarons (Füllung):

200 g Himbeeren
5 g Gelatine
50 g Zucker
1 Zitrone(n), Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden 25 Minuten
Für die Tarte alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen, bis sich ein weicher Teig gebildet hat. Den Teig zu einer Kugel formen. In Klarsichtfolie verpacken und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Danach den Teig ausrollen, in eine Tarteform geben und ca. 20 Minuten bei 190 °C Ober-/Unterhitze backen. Wenn der Teig goldbraun ist, ist er fertig.

Für die Füllung alle Zutaten in einem Topf langsam erhitzen und dabei regelmäßig rühren, bis das Ei beginnt zu stocken und eine festere Masse ergibt.

Danach die Masse durch ein Sieb laufen lassen und anschließend auf den fertigen Boden geben. Die Tarte nun mindestens 3 Stunden kühlen, bis sie fest ist.

Für die Macarons die gemahlenen Mandeln und den Puderzucker in einem Mixer vermischen und so fein wie möglich mahlen. Danach die Mandel-Puderzucker-Mischung mindestens zweimal durchsieben.

Nun das Eiweiß mit einem Mixer aufschlagen und mit 10 g Zucker und etwas Lebensmittelfarbe mischen. Die Mandel-Puderzucker-Mischung nun nach und nach mit einem Spatel in die Eiweißmischung geben und vorsichtig vermengen.

Die Masse in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 3 cm große Kreise aus der Masse spritzen. Das Backblech 2 – 3mal vorsichtig auf die Arbeitsplatte klopfen, um Luftbläschen zu entfernen und die Macarons 30 Minuten beiseitestellen.

Den Ofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Macarons 12 - 14 Minuten backen. Die Macarons nun aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Jetzt die Füllung vorbereiten. Dafür die Himbeeren mit Zucker und Zitronensaft mixen und einmal in einem Topf aufkochen lassen. Die Mischung nun ca. 1 Stunde erkalten lassen, bis eine Art Marmelade entstanden ist.

Den kalten Guss nun in kleiner Menge auf eine Hälfte der Macarons streichen und mit einem zweiten Macaron zusammensetzen. Die Macarons mindestens 3 Stunden kalt stellen, je länger desto besser.

Dieses Rezept hat Constantin in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 aus Köln - am Donnerstag, dem 17.02.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.