Involtini vom Kalb mit Parmaschinken und Kapern an Kartoffelpüree und glasierten Möhren


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 17.02.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

70 Min. normal 13.02.2022



Zutaten

für

Zutaten für die Involtini:

5 Kalbsschnitzel
5 Scheibe/n Parmaschinken
2 Scheibe/n Speck, fetter, in dünne Streifen geschnitten
Butter zum Braten
500 ml Weißwein
n. B. Gemüsebrühe, evtl.
200 ml Sahne

Zutaten für die Füllung:

200 g Senf
50 g Kapern
2 Schalotte(n)
1 Bund Salbei
1 Knoblauchzehe(n)
200 g Crème fraîche

Zutaten für die Möhren:

500 g Möhre(n)
etwas Butter zum Braten
etwas Olivenöl
1 EL Zucker
Salz und Pfeffer

Zutaten für das Kartoffelpüree:

1 kg Kartoffeln, mehligkochende
200 g Butter
200 ml Sahne
1 TL Muskat
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Zuerst die Füllung für die Involtini vorbereiten. Dafür klein geschnittene Schalotten, Kapern, Knoblauch und Salbei mit dem Senf und der Crème fraîche vermengen.

Danach die Schnitzel mit einem Fleischklopfer dünn klopfen. Zuerst mit der Füllung dünn bestreichen und dann mit jeweils einer Scheibe Parmaschinken und einem dünnen Streifen Speck belegen.

Die Involtini zusammenrollen, mit kleinen Spießen fixieren und anschließend rundherum braten, bis sie goldbraun sind. Dann großzügig mit Weißwein ablöschen. Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe dazugeben, die Involtini sollen mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Die Involtini mit Deckel ca. 1,5 Stunden auf kleiner Stufe schmoren, bis sie schön zart sind. Wenn die Involtini fertig sind, die Sauce noch mit Sahne binden.

Während die Involtini schmoren, das Kartoffelpüree vorbereiten. Hierfür die Kartoffeln kochen, bis sie weich sind. Danach schälen und mit einer Presse oder einem Stampfer zu Püree verarbeiten.

Das Püree mit der Sahne, der Butter und der Muskatmuss vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zuletzt die Möhren zubereiten. Hierfür die Möhren schälen und dann ca. 10 Minuten in einem Topf mit Wasser kochen.

Wenn sie noch etwas bissfest sind, in einer Pfanne mit etwas Butter und Olivenöl sanft braten und etwas Zucker, Salz und Pfeffer dazugeben. Wenn die Involtini inzwischen schön weich geworden sind, kann alles angerichtet werden.

Dieses Rezept hat Constantin in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 aus Köln - am Donnerstag, dem 17.02.22, als Hauptgericht zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bok62

Ist als Dankeschön essen super angekommen ! Vielen Dank

06.05.2022 19:48
Antworten
Rikewilli60

Die Mengenangabe für die Füllung der Involtini kam mir nicht ganz schlüssig vor: habe statt 200 g Senf nur ungefähr 20 g genommen. (Senf und Creme Fraiche zu gleichen Anteilen fand ich doch sehr senflastig.) Zum Kartoffelstampf habe ich noch fein geriebenen Parmesan gegeben, das hat die ganze Sache abgerundet! Sehr lecker, wir waren begeistert. Vor allem, weil Kapern in der Füllung der Involtini verarbeitet waren.

21.02.2022 12:01
Antworten