Kalbsfilet auf Paprika-Kartoffel-Sud


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 15.02.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 13.02.2022



Zutaten

für
1 Kalbsfilet(s)
4 Paprikaschote(n), rot
500 g Kartoffel(n)
3 Schalotte(n)
1 Chorizo, frisch
½ Tasse Noilly Prat
etwas Kalbsbrühe
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Die Paprikaschoten halbieren und entkernen. In Scheiben schneiden und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Den Backofen auf Grillstufe einstellen und die Paprikastücke darin grillen, bis die Haut schwarz wird.

Danach noch heiß in einen verschließbaren Gefrierbeutel geben und kalt werden lassen. So kann man die Haut besser abziehen.

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In Salzwasser al dente kochen. Die Schalotten schälen und auch in kleine Würfel schneiden. Genauso die Chorizo und die enthäutete Paprika.

Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen. Die Schalotten darin glasig dünsten, dann die Chorizo anbraten. Danach die Kartoffeln und Paprika dazugeben.

Kurz mitbraten und danach mit den Noilly Prat ablöschen. Etwas Kalbsbrühe dazugeben und alles kochen, bis es zur Hälfte reduziert ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Kalbsfilet in 2 - 3 cm dicke Scheiben schneiden. Salzen, pfeffern und in heißem Öl 4 Minuten von beiden Seiten scharf anbraten. Danach die Pfanne bei 180 °C Ober-/Unterhitze in den Backofen stellen und das Filet noch 4 Minuten weiter garen.

Angerichtet habe ich mit einem langen Strich Blumenkohlpüree auf dem Teller, die Paprika-Kartoffeln in der Mitte. Und obendrauf das geschnittene Kalbsfilet.

1 oder 2 EL von dem Sud am Ende noch rund um das Blumenkohlpüree verteilen.

Dieses Rezept hat Dennis in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 aus Köln - am Dienstag, dem 15.02.22, als Hauptgericht zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.