Scharfe Pflaumensoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zum Fondue

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 01.11.2005



Zutaten

für
2 Zehe/n Knoblauch
2 Chilischote(n), rot
80 g Bacon (Frühstücksspeck)
1 EL Öl
200 ml Geflügelfond
200 g Pflaumenmus
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Knoblauch pellen, klein würfeln. Chilischoten längs halbieren, Kerne entfernen, in feine Würfel schneiden. Speck in feine Würfel schneiden.
Öl in einem Topf erhitzen. Speck darin goldbraun anbraten. Knoblauch hinzufügen und 1 Minute mit braten. Mit Fond ablöschen und 5 Minuten einkochen lassen. Topf von der Kochplatte nehmen. Pflaumenmus und Chiliwürfel unterrühren. Alles mit dem Mixstab gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Garance

Diese Sauce kam heute beim Fondue sehr gut an. Ich konnte in diesem Jahr keine aus frischen Zwetschgen machen, als es Zwetschgen gab; das hier ist auf die Schnelle ein prima Kompromiss! Übrigens hätte ich keine Hemmungen, auch noch eine Chili und eine Knoblauchzehe mehr dranzutun. Kommt natürlich immer drauf an, was man am nächsten Tag so vorhat ;-)

20.12.2015 23:02
Antworten
Dröselchen

Großartige Sauce, die mein letztes Fondue wirklich veredelt hat! Die fruchtig-scharfe Note war der ganz grosse Renner. Habe aber deutlich länger als die angegebenen 15 Minuten gebraucht!

26.04.2015 09:43
Antworten
kaya

Beste Soße zu Fleischfondue und Roastbeef NT gebraten :)

22.12.2014 18:18
Antworten
anna_nym

Sehr, sehr lecker! Ich habe das Rezept nachgekocht, da ich noch soviel Pflaumenmus aus dem letzten Jahr habe und im Moment kommt uns das Mus nicht auf's Brot. Also... "Resteverwertung" - Bacon (Würfel), Pepperonis (mit Kerne), Olivenöl & Gemüsebrühe (kein Font im Haus) - Das sind meine Abweichungen vom Rezept und es schmeckt herrlich! Könnte mir jetzt zur Weihnachtszeit auch eine Prise Zimt vorstellen... ich habe die Soße wie Marmelade eingekocht, da ich sie erst zum Weihnachtsraclette essen möchte.

04.12.2013 15:42
Antworten
Regina151961

Hallo , gerade habe ich gelesen: Du hast die Sauce eingekocht? Hat sie sich gehalten?Habe noch viel Pflaumenmus übrig und das wäre ja toll.wenn man sie haltbar machen könnte zum Verschenken..danke schon mal im Voraus und einen schönen Abend! L.G Regina

26.08.2015 20:34
Antworten
Purangi3

Hallo, habe das Rezept fürs Fleischfondue gemacht, schmeckt ganz phantastisch, nicht zu scharf, super lecker und einfach zuzubereiten. Werde ich jetzt öfter machen, vielen Dank und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009. Nicole

31.12.2008 07:26
Antworten
Milkyway82

sehr lecker

17.08.2008 00:33
Antworten
Lisa50

Hallo Christine, zuerst schaute ich etwas skeptisch, als ich die Zutatenliste sah. Neugierig geworden, probierte ich sie aus und war sehr überrascht, wie lecker die Pflaumensoße schmeckte. Ein Ausprobieren ist auf jeden Fall empfehlenswert! Liebe Grüße Lisa

29.12.2007 06:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Peter, ich mache diese Sosse immer zum Fleischfondue. Viel Spass beim Ausprobieren. Gruss Christine

03.11.2005 07:22
Antworten
Sterni08

Hallo, daß Rezept hört sich ja richtig gut an und schmeckt bestimmt auch sehr gut. Sagst du mir bitte was man dazu Essen kann ? Das Rezept werde ich auf jeden Fall Probieren. Gruß Peter

02.11.2005 18:32
Antworten