Selbstgemachtes Vanilleeis, Apfelcrumble, Beerenvariation, eingekocht und frisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 09.02.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 06.02.2022



Zutaten

für

Zutaten für den Apfelcrumble:

4 Äpfel (Boskoop)
6 EL Apfelsaft, naturtrüber
½ TL Zimtpulver
1 TL Zucker
160 g Vollkornmehl
100 g Zucker, braun
1 Msp. Salz
100 g Butter
1 TL Puderzucker

Zutaten für das Vanilleeis:

300 ml Sahne
200 ml Milch
3 Eigelb
100 g Zucker
1 Vanilleschote(n)

Zutaten für die Beerenvariation:

250 g Beeren, gemischte, TK, bio-
2 EL Zitronensaft
3 EL Portwein
2 EL Zucker
n. B. Beeren, frische, nach Saison

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 45 Minuten
Für die Beerenvariation die TK-Beeren zusammen mit dem Zitronensaft und dem Portwein in einer Pfanne erhitzen, den Zucker zugeben, unter Rühren erhitzen und leicht einkochen lassen. Warm zum Eis servieren.

Für das Eis - die Grundmasse sollte einige Stunden vorher zubereitet werden - die Sahne und die Milch in einen Topf füllen, eine halbe Vanilleschote zusammen mit dem Mark dazugeben und erhitzen.

Währenddessen die Eigelbe und den Zucker mit einem Mixer cremig rühren. Die heiße Sahne-Milch-Mischung mit eingeschaltetem Mixer auf niedriger Stufe durch ein feines Sieb langsam hinzugeben, sodass es sich zu einer Masse verbindet. Achtung: Nicht so schnell und zu heiß, da sonst „Rührei“ entsteht, also das Ei stockt.

Nachdem alles zu einer Masse verrührt wurde, muss die Masse erneut unter konstantem Rühren erhitzt werden. Auch hier aufpassen, dass es auf keinen Fall kocht oder ansetzt, da sonst die Masse stockt.

Nun die Eismasse auf mindestens 7 °C abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Masse in einer Eismaschine zu Eis verarbeiten.

Für den Apfelcrumble die Butter aus dem Kühlschrank holen und zimmerwarm werden lassen. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in gut 1 cm große Würfel schneiden.

Mit Apfelsaft, Zitronensaft, Zucker und Zimt in einem Topf mischen und ungefähr 5 Minuten köcheln lassen, sodass die Apfelstücke bereits leicht weich werden. Nun in feuerfesten Formen verteilen und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter, das Mehl und den Zucker zu einem Streuselteig verkneten. Die Streusel über den Äpfeln in den Formen verteilen.

Den Crumble bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. 5 - 10 Minuten auskühlen lassen, die Formen auf die Teller verteilen und vor dem Anrichten mit Puderzucker bestreuen.

Zum Anrichten einen Löffel mit der Flüssigkeit der eingekochten Beeren auf dem Teller platzieren und mit einem Silikonpinsel auf dem Teller zu einer breiten Linie ziehen. Auf dieser Linie sollte nun auch angerichtet werden.

Nun den Crumble in der Form an den Anfang platzieren, kleine Akzente mit den eingekochten Beeren setzen und zum Schluss einen großen Löffel Vanilleeis auf die andere Seite der Linie platzieren. Mit frischen Beeren garnieren.

Das Eis kann super als Vanillesoße zum Crumble genutzt werden, deshalb sollte es besser cremig als eisig sein.

Dieses Rezept hat Christian in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 3 aus Oldenburg - am Mittwoch, dem 09.02.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.