Buttermilch - Hefezopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (51 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 31.10.2005 6061 kcal



Zutaten

für
1.000 g Mehl (Typ 405)
500 ml Buttermilch, zimmerwarm
250 g Butter, flüssig
125 g Zucker
2 Pck. Hefe (Trockenhefe)
1 Eigelb
Zucker oder Mandelblättchen

Nährwerte pro Portion

kcal
6061
Eiweiß
125,38 g
Fett
227,14 g
Kohlenhydr.
861,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Alle Zutaten, von Mehl bis Hefe, zimmerwarm zusammenkneten und gehen lassen. Nach 30 Minuten nochmals kneten, in drei Teile teilen und einen Zopf flechten. Dabei die Enden gut zusammendrücken. Noch mal etwa 20 Minuten gehen lassen. Mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker, Mandelstiften oder beidem bestreuen. Bei 175°C auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sturmsack

Hallo, habe dieses Rezept unzählige Male genau so hergestellt wie angegeben. Einfach nur lecker!!! Mich hat es total überzeugt. :) Liebe Grüße Geli

16.02.2022 14:35
Antworten
knuelf

Ich habe dieses Rezept schon zweimal probiert und bin leider nicht überzeugt. Der Zopf wird zwar recht saftig, aber er ist auch ziemlich schwer. Er braucht eine längere Gehzeit als angegeben; ich meine auch, dass zu viel Butter drin ist. Überdies sollte man vorsichtig sein mit dem Auflösen von frischer Hefe in Buttermilch. Meine hat etwas Salz drin und die Hefe im Vorteig ist salzempfindlich. Es empfiehlt sich, diesen mit einer kleineren Menge Milch zu machen und erst später, wenn das restliche Mehl dazu kommt, die Buttermilch hinzuzufügen.

24.03.2021 00:04
Antworten
sommerfrederike

Ich glaube, ich habe etwas falsch gemacht... Das war mein erster Hefeteig, aber ich glaube er ist nicht durchgebacken. Kann mir jemand weiterhelfen?

03.10.2020 13:32
Antworten
sammelsuri

Das ist mir auch schon passiert, Lasse ihn nächstes Mal länger gehen

04.10.2020 12:48
Antworten
Backfeeeeeee

Ich befolge beim Hefeteig folgende Regeln: - Trockenhefe immer mit Mehl mischen - Frische Hefe immer in lauwarmer Milch/Buttermilch auflösen + je 1EL Mehl und Zucker + kurz zugedeckt gehen lassen = dann die restlichen Zutaten der Reihe nach dazu geben. Dem Hefeteig tut auch sehr gut, wenn man Butter oder Margarine in geschmolzenem (nicht zu heißen!) Zustand zum Teig dazu gibt. Viel Erfolg beim zweiten Mal :-)

09.10.2020 14:27
Antworten
sammelsuri

Der Backofen muss vorgeheizt werden. Sorry, hatte das beim Rezept nicht angegeben. LG Renate

08.04.2006 22:19
Antworten
Siske

Hallo, hab eine Frage: Muss ich den Backofen vorheizen oder kommt der Zopf in den kalten Backofen? Grüßle Siske

19.03.2006 10:18
Antworten
Hans60

Hallo Zusammen Finde die Zuckermenge ausreichend, ein Zopf soll doch nur einen Hauch süß sein, sonst wird es doch ein Kuchen.. Habe allerdings Dinkelvollkorn gem, sowie noch 1 gute Prise Salz, + etwas mehr Buttermilch genommen. Mit freundlichen Grüßen Hans

28.02.2006 06:12
Antworten
Penny

Ich finde die Zuckermenge ein bißl mager.....Ich nehme immer 300 g-500g. Zucker das erscheint mir bei der Mehlmenge mindestmaß zu sein oder soll er nicht süß sein? Was sagen denn die anderen dazu? Aber auf 1kg. Mehl??? LG Penny

06.11.2005 21:56
Antworten
nanni82

das klingt aber lecker. und auch sehr einfach. den werde ich bei gelegenheit mal ausprobieren. lg nanni82

01.11.2005 07:53
Antworten