Schnelle braune Soße, vegan


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (199 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 31.10.2005 152 kcal



Zutaten

für
3 EL Olivenöl
3 EL Mehl
600 ml Gemüsebrühe
3 EL Sojasauce
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
152
Eiweiß
3,35 g
Fett
10,35 g
Kohlenhydr.
11,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Olivenöl erwärmen, Mehl einrühren und unter Rühren ca. 3 Minuten dunkel bräunen. Gemüsebrühe vorsichtig einrühren und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Sojasoße, Salz und Pfeffer abschmecken.
Lecker zu Kartoffeln und Rotkohl.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_catzchen_

Die Soße ist genial einfach und schmeckt für mich als Flexitarier perfekt! Nur mit dem Salz muss man etwas vorsichtig sein, je nach Brühe wird es schnell zu viel.

26.07.2021 22:51
Antworten
MissDee77

Oh wei! Leider ungenießbar, habe noch immer Gänsehaut. Hab alles nach Rezept gemacht ( außer Flüssigkeit etwas reduziert). Wie die Soße so dunkel werden kann, ist mir rätselhaft..und der Geschmack...Mich hats echt umgehauen. Irgendwas muss gründlich schief gelaufen sein. Euch weitert guten Appetit.

26.03.2021 16:25
Antworten
Haubndaucher

Wir haben die Soßenmenge für uns beide halbiert, weil das vollkommen ausreichend war. Wir hatten sie zu Haferflockenbratlingen. Die Soße schmeckt fantastisch. Sehr zu empfehlen. Liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

14.03.2021 11:24
Antworten
Liisa102

Leckere, super einfache und schnell zubereitete Soße. Wird bei mir ständig gemacht :)

15.02.2021 10:31
Antworten
Lakritz-Schnecke

Moin... Ich habe die Soße schon ein paar Mal gekocht und finde sie super lecker. Habe noch einen Teelöffel Senf dazu gegeben und einen Schuß Rotwein. Die Zutaten hat man eh im Haus und man verzichtet komplett auf Verpackungsmüll ... Danke für das tolle Rezept

29.01.2021 08:24
Antworten
Sinja78

Erst dachte ich "Hey, wie soll daraus ne braune (!) Sosse werden?", aber dann, nur wenig Geduld, wurde die Sosse richtig klasse braun. Aaaaber: die Soja-Sauce war ein Fehler! *brr* Sojasauce und Rotkohl ging gar mal so gar nicht! :( Also hab ich die Sosse (geht ja superschnell ;) ) einfach nochmal aufgesetzt. :) Suuuuperlecker! Habe weniger Wasser genommen, weil die Sosse doch sehr dünn war. Als sie dann in der Saucière war, setzte sich das Olivenöl und das Wasser direkt ab. War auch nicht so prickelnd mir die Fettschicht anzuschauen. Jetzt hatte ich die Wahl das Fett abzuschöpfen oder Soßenbinder zu benutzen. Soßenbinder - ging schneller ;) Empfehlenswert!

04.02.2008 18:29
Antworten
myfavouritetoy

Gab es heute mit Nudeln, Rotkohl und Sojabrocken...seeeeeeehr lecker :)

31.12.2007 14:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ja total super, vielen Dank für das tolle Rezept. Habe noch Zwiebeln und Karotten angebraten sieht toll aus in der Soße, schmeckt super lecker. Gruß Nathalie Wird im Köpfchen abgespeichert!

30.11.2007 16:27
Antworten
pi1411

Die Soße gab es bei uns heute zu Semmelknödel und Rotkohl. War sehr lecker und schnell gemacht!

29.09.2007 18:17
Antworten
WD40

Habe gestern zum ersten Mal im Leben eine Sosse gemacht.... nach diesem Rezept. Grosses Lob von der Gattin bekommen :-) Das Geheimnis ist wahrscheinlich das Oel..... und der richtige Zeitpunkt zum ablöschen..... Ich habe statt Gemüsebrühe ein wenig Rinderbrühe genommen (bin kein Veganer), so brauchte ich nicht nachsalzen. Vielen Dank für das lerere Rezept ! Der WD40

14.03.2007 13:14
Antworten