Schoko meets Rice


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 20.01.22

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 16.01.2022



Zutaten

für
1 Dose Kidneybohnen
Ei-Ersatz für 3 Eier, vegan
1 Pck. Backpulver
1 Banane(n), reif
2 EL Rapsöl
1 EL Chiasamen
3 EL Backkakao
3 EL Zucker
50 g Zartbitterschokolade, gehackt
30 g Walnüsse oder Mandelblättchen
Fett für die Form
1 Mango(s), reif
50 g Klebreis
200 ml Wasser
100 ml Kokosmilch
1 Prise(n) Salz
1 EL Zucker
70 ml Kokosmilch
1 ½ EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Für den veganen Brownie den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Bohnen abgießen und abspülen. Die Bohnen anschließend mit der Banane, dem Öl, Chiasamen, Ei-Ersatz und Backpulver pürieren. Den Zucker und die Schokolade hinzugeben und gut durchrühren.

In eine gefettete Backform geben und mit den Walnüssen bestreuen. Ca. 15 - 20 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen und in kleine Quadrate geschnitten servieren.

Reis, Wasser und 100 ml Kokosmilch mit 1 EL Zucker und dem Salz aufkochen und immer wieder rühren. Anschließend ca. 5 min. auf dem Herd köcheln lassen und 20 Min. bei kleiner Hitze ziehen lassen.

Für die Sauce die 70 ml Kokosmilch mit 1,5 EL Zucker aufkochen und anschließend abkühlen lassen.

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

Den Reis mit dem veganen Brownie und den Mangostreifen anrichten und servieren.

Dieses Rezept hat Horst in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 in der Influencer*innen-Woche - am Donnerstag, dem 20.01.22, als Nachspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.