Handwerkerin-Rolle – Roulade mit Fächerkartoffeln und Rotkohl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 21.01.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

110 Min. normal 16.01.2022



Zutaten

für

Zutaten für den Rotkohl:

1 Kopf Rotkohl
2 Zwiebel(n)
etwas Öl
3 Äpfel
250 ml Orangensaft
250 ml Rotwein
500 ml Wasser
2 TL Apfelessig
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeere(n)
4 Gewürznelke(n)
1 TL Zimtpulver
½ TL Pfeffer
2 EL Salz

Zutaten für die Rouladen:

5 Rinderroulade(n), à 200 g
10 Scheibe/n Rindersaftschinken
4 Zwiebel(n)
5 Möhre(n)
1 Apfel
5 Tomate(n)
½ Liter Wasser, kochendes
2 EL Tomatenmark
2 EL Rinderbrühepulver
1 Brühwürfel
¼ Liter Rotwein
100 g Senf, scharfer
4 Backpflaume(n)

Zutaten für die Fächerkartoffeln:

n. B. Saucenbinder
10 Kartoffel(n)
Rosmarin
Bratkartoffelgewürz
etwas Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 50 Minuten
Für den Rotkohl die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen und den Kohl anschließend halbieren. Den Strunk entfernen und den Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln.

Die Zwiebeln klein schneiden und mit etwas Öl in einem Topf glasig anbraten. Den geschnittenen Rotkohl in den Topf geben. Wer möchte, kann noch 3 Äpfel klein schneiden und zum Rotkohl geben.

Jetzt Orangensaft, Rotwein, Apfelessig und das Wasser hinzugeben. Zum Schluss noch Lorbeerblätter, Nelken, Wacholderbeeren, Zucker und Zimt hinzugeben. Alles ca. 1,5 – 2 Std. köcheln lassen und kontrollieren, ob das Kraut weich ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Rouladen zwei Zwiebeln klein hacken. Die Rinderrouladen auf einem Brett ausbreiten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen, danach mit Senf bestreichen, auf jede Roulade 2 Scheiben Rinderschinken legen und die gehackten Zwiebeln darauf verteilen.

Die Seiten einklappen und das Fleisch zusammenrollen. Mit Rouladenspießen befestigen und in den Kühlschrank stellen.

Zwiebeln, Möhren, Äpfel und Tomaten grob schneiden und zur Seite stellen. Die Rouladen in einen Bräter geben und rundum scharf anbraten, danach wieder rausnehmen.

Die geschnittenen Zwiebeln in den Bräter geben, ebenfalls scharf anbraten und dann 1/2 Liter kochendes Wasser hinzugeben. Die Rouladen mit den geschnittenen Möhren, Äpfeln und Tomaten und 4 Backpflaumen wieder in den Bräter geben. Tomatenmark, Rinderbrühe, den Brühwürfel und den Rotwein hinzugeben. Die Rouladen 3 Stunden zugedeckt schmoren.

Danach die Rouladen wieder aus dem Bräter nehmen, den Sud durchseihen, die aufgefangene Flüssigkeit wieder in den Bräter geben und mit Soßenbinder andicken. Die Rouladen auf den Tellern anrichten und mit der Soße aus dem Bräter beträufeln.

Für die Fächerkartoffeln die Kartoffeln schälen und fast bis zum Boden ein-, aber nicht durchschneiden, sodass es aussieht wie ein Fächer. Die Kartoffeln auf das Backblech geben mit Olivenöl, Bratkartoffelgewürz und Rosmarin einstreichen. Bei 180 °C Umluft ca. 60 Minuten braten.

Die Kartoffeln mit dem Rotkohl und den Rouladen anrichten und servieren.

Dieses Rezept hat Sandra in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 in der Influencer*innen-Woche - am Freitag, dem 21.01.22, als Hauptgericht zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GuteMine85

Sehr leckere Soße. Wird es definitiv öfter geben

02.02.2022 14:00
Antworten