Backen
einfach
Frühstück
Kuchen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Haferflocken - Johannisbeer - Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.10.2005



Zutaten

für
120 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 TL Aroma (Citroback)
2 Ei(er)
150 g Mehl
2 TL Backpulver
70 g Haferflocken
100 ml Buttermilch
80 ml Öl
200 g Johannisbeeren
etwas Puderzucker
Haferflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Teigzutaten gut miteinander verrühren und zum Schluss die Johannisbeeren unterheben.

In Muffinförmchen geben, je ein paar Haferflocken drauf und bei 180° Ober-Unterhitze ca. 25 Min backen.
Abkühlen lassen und etwas Puderzucker drüber stäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simon9402

Super Rezept 👌🏻👍🏻 da stimmt einfach alles. Mengenangaben und Backzeit und Temperatur. Ich habe die anderthalbfache Menge gemacht und es sind 18 Muffins dabei raus gekommen. Sie schmecken sehr lecker, sind nicht so süß und durch die Haferflocken sind sie ein gesundes Gebäck. Ich liebe Haferflocken. 😋 Deshalb von mir 5🌟🌟🌟🌟🌟 Vielen Dank für das tolle Rezept.Foto folgt. Liebe Grüße simon9402

17.08.2019 15:05
Antworten
naturpur

Die ersten Johannisbeermuffins, die mir wirklich richtig gut schmecken. Saftig, Süße und Säure top ausbalanciert. Danke für das Rezept!

12.07.2019 16:14
Antworten
_Reini_

Hallo Floo, die Muffins sind haben super gemundet! Habe sie mit Vollkornmehl gebacken - in Kombination mit den Haferflocken schon fast gesund. Was will man mehr :) Anfangs war ich aber etwas skeptisch, da mir der Teig recht flüssig vor kam. Aber war unbegründet, sind super fluffige Muffins geworden, die zu toll aufgegangen sind. Werde sie sicherlich noch öfters backen. Danke für das tolle Rezept. Viele Grüße

29.07.2018 20:32
Antworten
kaddini

Sehr lecker!Ich hatte sehr saure Johannisbeeren erwischt,die uns pur zu sauer waren und in den Muffins einfach spitze sind. Der Teig erschien mir erst sehr flüssig,aber das Ergebnis passt perfekt. Danke für das tolle Rezept!

02.07.2018 20:41
Antworten
ApfelAnni3000

Super lecker!! Hab grade spontan welche gebacken und direkt heiß einen probiert weil ich es nicht abwarten konnte. Ich sage nur NOM!! Hab Milch statt Buttermilch genommen und gefrorene Himbeeren statt Johannisbeeren. Mega!

01.07.2018 14:23
Antworten
Snoopie2000

Hallo floo! Danke für dieses Rezept. Ich habe es heute ausprobiert und es schmeckte einfach total gut. Habe meinen Sohn (fast 3 Jahre) gerade noch davon abhalten können, ein drittes Muffin zu essen... wollte ja auch noch ein paar davon einfrieren. Da ich keine Buttermilch zu Hause hatte, habe ich normale Milch genommen. Außerdem gab ich nur 100 g Zucker rein. LG Snoopie

27.01.2008 16:13
Antworten
steckerchen

Hi floo, dieses Rezept ist sehr gut, die Kombination von süßem Teig und fruchtigen Johannisbeeren ist bei allen gut angekommen. Da ich noch einige Johannisbeeren in der Tiefkühltruhe habe, werde ich das Rezept bestimmt bald wieder rauskramen. :) LG, steckerchen

09.10.2007 13:49
Antworten
Ratte04

Hallo Hackgisi Ich hatte zu anfang auch keine Muffinformen. Man kann z.B. auch feuerfeste Schälchen nehmen oder auch als Kuchen backen. Meine Freundin nimmt ne Kaffeetasse und kleidet sich mit Alufolie aus so das du überall Alufolie hast und kein Teig auslaufen kann. Dann fühlt sich diese und nimmt die "Formen" wieder raus und backt sie dann. Ich persönlich bekomme es nicht. Aber vielleicht bist du ja begabter als ich. Lieben Gruß Jessica

19.07.2006 22:29
Antworten
hackgisi

Hallo Floo, habe da mal ne Frage: Würde gerne das Rezept ausprobieren, da ich viele Johannisbeeren im Garten habe! Ich habe aber keine Muffinformen! Könnte ich den Teig auch in eine Auflaufform geben und später in Stücke schneiden? Würde mich über baldige Antwort freuen, da ich's für Donnerstag vor hatte zu backen. Bis dahin, LG Hackgisi

11.07.2006 14:40
Antworten
Schoki-hexe

Liebe Floo :-) Juhuuu, dieses tolle Rezept endlich in der DB :-))))) Diese Muffins habe ich schon im Sommer ausprobiert ( Dank Floos Thread ) Die Haferflocken geben den Muffins, den richtigen "Biß". Verleihen einem das Gefühl, man ißt gesunde Muffins*Zwinker* Hab sie auch schon mal eingefroren und wieder aufgetaut, :-) superlecker Resümee: Note 1 mit * LG Uli

05.02.2006 19:52
Antworten