Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Sahnesoße mit Speck und Champignons

sehr schnelle Soße zu Pasta

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.10.2005



Zutaten

für
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
100 g Räucherbauch, fein gewürfelt
200 g Champignons, in feine Scheiben
400 ml Sahne
2 TL Mehl
Pfeffer, evt. etwas Salz
250 g Nudeln, (z.B.) Spaghetti

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Speck ausbraten, wenn ausgelassen, etwas Fett abgießen, Schalotte zugeben und kurz anschwitzen, mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Knobi zugeben. Sahne angießen und kurz aufkochen. Hitze reduzieren und Champignons zugeben, 1 min. weiter köcheln und mit Pfeffer abschmecken (mit Salz etwas Vorsicht).

Pasta währenddessen kochen, abgießen und dann in die Soße geben, gut mischen
und servieren.

Schärfe kann mittels Chili und etwas Frische durch Zugabe von frischer gehackter Petersilie erreicht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MiLu79

Hallo, gestern hab ich dieses Rezept ausprobiert und wir waren alle begeistert! Allerdings hab ich nur ein Päckchen Sahne verwendet und noch mit etwas fettarmer Milch verlängert. Das ging ja problemlos, da ohnehin Mehl in der Soße war und die Milch somit nicht ausflockte. Statt Räucherbauch hab ich magere Schinkenwürfel genommen, ich mags nicht so fettig am Fleisch. Auf Kräuter und Chili hab ich auch verzichtet und ich muss sagen, uns hat auch geschmacklich nichts gefehlt. Nur mit Pfeffer und Salz hab ich etwas gewürzt. Denke aber mal, mit Schnittlauch und Petersilie werd ich es auch noch mal kosten. Wirklich ein einfaches, günstiges und schnelles Rezept, dass es nun bei uns auf jeden Fall häufiger mal geben wird! 4 Sterne von mir!

14.09.2008 13:11
Antworten
superkochmama

Hallo!!! Da mir das zuviel Sahne war habe ich mit Gemüsebrühe "verdünnt". Das heißt ich nahm 200ml Sahne und 200ml Brühe. Es war sehr sehr lecker!! LG beate

06.07.2006 18:21
Antworten