Rotweingelee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.10.2005 235 kcal



Zutaten

für
0,7 Liter Rotwein
250 g Gelierzucker, 1:3

Nährwerte pro Portion

kcal
235
Eiweiß
0,64 g
Fett
0,19 g
Kohlenhydr.
29,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Rotwein und Gelierzucker nach Packungsangaben zubereiten.
Das heiße Gelee in Gläser füllen, zuschrauben und sie 5 Minuten auf dem Kopfstellen.
Fertig ist das Rotweingelee!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Darwin-NT

Hallo, habe mit diesem Rezept meinen alten Rotwein verwertet. Es hat herrlich geduftet und später dann gleich getestet. Schmeckt herrlich. Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept. Gruß Darwin-NT

22.10.2018 16:14
Antworten
gewohnheitskeks

Bin froh, dass ich dem Rezept nochmal eine Chance gegeben habe. Beim ersten Mal war das Gelee nicht richtig fest geworden. Diesmal bin ich begeistert, ist schön geliert! Und so einfach hergestellt!

22.04.2017 21:07
Antworten
WitchWithWitz

Soeben habe ich aus einem Rotweinrest, der vom Kochen übrig blieb, zu diesem Gelee verarbeitet. Bis jetzt habe ich nur die Gelierprobe geschleckt, aber diese schmeckt schon mal seeeeeehr gut!!! Ich habe mir überlegt, dass man daraus mit einer Zimtstange und ein oder 2 Nelken dazu sicher auch eine leckere Adventsmarmelade machen könnte. Werde ich demnächst mal ausprobieren *g*

26.07.2016 16:40
Antworten
DolceVita4456

Mir schmeckt das Rotweingelee sehr gut. Allein schon die Düfte in der Küche beim Kochen des Gelees, olala. LG DolceVita

25.04.2016 14:44
Antworten
Rike-622

Hallo Das ist eine sehr gute Reste verwertung von Rotwein.Hat alles wunderbar funktioniert.Schmeckt köstlich. LG Rike

03.05.2014 12:31
Antworten
ampel

Hallo Biba Angie Das Problem mit den einzel Flaschen hatte ich auch. Somit bin ich auf die Idee gekommen. Ich habe nur trocknen Roten. LG von ampel

22.11.2005 13:23
Antworten
mamader3zicken

Huhu na jetzt weiß ich endlich einmal was ich mit den ganzen Rotwein mache den man so angeschleppt bekommt ich Trinke gar kein trotzdem sind hier ein ppar Flaschen *gg* und so kann ich die weiter verschenken ohne das jemand jammert hey die Flasche hatte ich dir geschenkt merkt ja keiner *fg* Ist das egal wlchen Rotwein ich da nehme???? Biba Angie

22.11.2005 10:19
Antworten
WitchWithWitz

Wenn du dieses leckere Rotweingelee verschenkst, wirst du sicher noch viel mehr Rotwein angeschleppt kriegen *fg*

26.07.2016 16:37
Antworten
ampel

Hallo Lisa Ich habe nur den Wein und Gelierzucker genommen.Zitronensäure habe ich bei noch keiner Marmelade oder Gelee benutzt. Heute Morgen fühle ich mich nicht beschwipst ;-) Liebe Grüsse von ampel

31.10.2005 10:17
Antworten
Lisa50

Hallo Ampel, einmal im Jahr zieht es uns in die Pfalz um bei einem Winzer einen leckeren Rotwein zu kaufen. Außer Rotwein ist der Einkauf von drei Gläser Rotweingelee schon Tradition. Darauf freue ich mich das ganze Jahr. Nun aber zu meiner Frage: Auf dem Ettikett sind 52 % Rotwein vermerkt. Weiterhin Zitronensäure und Gelierzucker. Muss der Wein nicht etwas verdünnt werden? Auf Zitrone kann ich gut verzichten, da ich kein so großer Fan davon bin und Chemie schon gar keine brauche. Bekommt man von diesem Gelee nach zwei Aufstrichen keinen Schwips? Es ist mir bekannt, dass der Alkohol etwas verkocht. Dennoch????? Liebe Grüße Lisa

31.10.2005 05:44
Antworten