Fischeintopf mit Curry, dazu friesisches Vollkornbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 10.01.22

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

70 Min. normal 09.01.2022



Zutaten

für

Zutaten für das friesische Vollkornbrot:

250 g Weizenmehl Type 1050
140 g Roggenschrot
140 g Weizenschrot
500 ml Buttermilch
60 g Hefe
100 g Rübensirup
½ EL Salz
50 g Leinsamen
50 g Sonnenblumenkerne
1 EL Öl, neutrales für die Form

Zutaten für den Fischeintopf mit Curry:

3 kleine Möhre(n)
2 kleine Zucchini
1 Stange/n Staudensellerie
Salz
600 g Fischfilet(s)
n. B. Nordseekrabben, vorgegart
1.200 ml Fischfond
300 g Kokosmilch
1 ½ Stange/n Zitronengras, der Länge nach halbiert
1 Knoblauchzehe(n), in Scheiben geschnitten
2 Scheibe/n Ingwer, geschält
3 TL Currypulver, scharfes
2 Prise(n) Chilipulver
1 TL, gestr. Speisestärke
60 g Butter
n. B. Basilikum zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Für das Brot den Ofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel Mehl, Roggen- und Weizenschrot, Buttermilch, die zerbröselte Hefe, den Sirup und das Salz mit dem Knethaken 3 Min. verkneten. Den Leinsamen und die Sonnenblumenkerne dazugeben und verkneten.

Eine Kastenform mit Öl ausfetten. Den Teig in die Form füllen und glattstreichen. Im heißen Ofen im unteren Drittel 1,5 Std. backen. Dann das Brot mit Alufolie abdecken und 1 Std. weiterbacken.

Im ausgeschalteten Ofen 15 Min. ruhen lassen. Das Brot aus dem Ofen nehmen und weitere 5 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und aufschneiden.

Für den Fischeintopf die Möhren schälen, die Zucchini halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Den Sellerie putzen und in dünne Scheiben schneiden. Alles kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und im Sieb abtropfen lassen.

Die Fischfilets in 2 cm große, mundgerechte Stücke schneiden. Fischfond, Kokosmilch, Zitronengras, Ingwer, Knoblauch und Curry erhitzen. Das Chilipulver zufügen und einige Minuten ziehen lassen, dann das Zitronengras wieder entfernen.

Die Speisestärke mit kaltem Wasser glattrühren, in die kochende Suppe rühren und 2 Minuten köcheln lassen. Die Hitze etwas unter den Siedepunkt reduzieren und die Butter zufügen, mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen und salzen.

Salzwasser in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und die Fischfilets 2 Min. glasig durchziehen lassen. Die Krabben zufügen.

Das blanchierte Gemüse in einer Pfanne ohne Öl sanft erhitzen. Die Fischstücke und Krabben mit einer Schaumkelle aus dem Salzwasser nehmen und mit dem warmen Gemüse in vorgeheizten Tellern anrichten. Mit Basilikum dekorieren.

Die Suppe mit einem Stabmixer nochmals aufschäumen und in eine Kanne füllen. Am Tisch aufgießen. Dazu das Brot servieren.

Dieses Rezept hat Guido in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 aus Hamburg - am Montag, dem 10.01.22, als Vorspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.