Vorspeise
kalt
Backen
Halloween
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Frühstück
Snack
Resteverwertung
Geheimrezept
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizza - Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.38
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.10.2005



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rot
150 g Mais, (aus der Dose
150 g Mehl
100 g Maismehl
1 Pck. Backpulver
etwas Natron
Salz
Pfeffer
2 TL Paprikapulver, süß
150 g Käse (Gouda), gerieben
2 Ei(er)
60 ml Öl
300 g Joghurt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 175°C vorheizen.
Die Muffinsform mit Papierförmchen auslegen.
Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Mais gut abtropfen lassen.
Das Mehl und das Maismehl, Backpulver, Natron, Salz, Pfeffer und 1 TL Paprikapulver miteinander vermischen.
Die Eier aufschlagen und das Öl und Joghurt unterrühren.
Mehlgemisch mit der Eiermasse mischen und die Paprikawürfel sowie Maiskörner unterheben.
Den Teig in die Förmchen füllen. Den restlichen geriebenen Käse über die Muffins streuen und mit dem restlichen Paprikapulver bestäuben.
Die Muffins im Ofen etwa 25 Minuten goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AkinomReib

Hallo, für eine Kollegin mit Ei- Kuhmilch- und Weizenmehl- Unverträglichkeit habe ich die Muffins mit Maismehl und Kichererbsenmehl gebacken, außerdem Ziegenmilch- Joghurt und -Käse genommen (alles aus dem Reformhaus). Das Ei habe ich weggelassen und als Treibmittel Hefe genommen. In den Teig habe ich auch ital. Kräuter gegeben und eine Handvoll klein geschnittene Oliven. Die Muffins haben gut geschmeckt, aber das Mehl ist doch "schwer" nächstes Mal gebe ich 1/3 Maisstärke dazu. Gruß aus Baden!

19.01.2013 10:52
Antworten
64Rosita

Hi, durch die zwei Mehlsorten schön lockerer Teig, der zum varieren einlädt. Habe nur die trockenen Zutaten vermischt und dann alle anderen hineingerührt. Ging wunderbar. Mein Probiermuffin war sehr lecker, den Rest haben meine Söhne mit zur Fete. LG Rosita

12.03.2010 19:56
Antworten
Little-Kylie

Ich habe das Rezept auch leicht umgeändert: Habe nur eine Sorte Mehl verwendet und statt den "tomatigen" Zutaten einen gehäuften Löffel Pizzagewürz dazu getan. Statt 150 gr Käse hab ich 90g Käse und 60 g kleingeschnittene Salami dazu getan. Schmeckt auch warm sehr köstlich, danke für dieses tolle Rezept.

30.12.2008 18:07
Antworten
-marla-

Hallo. Ich hab heute dieses Rezept, allerdings leicht abgeändert, gebacken und ich find es echt klasse. Anstatt des Jogurts hab ich Magerquark genommen und die Eier dafür weggelassen. Außerdem hab ich allgemein die "nassen" Zutaten etwas reduziert und dafür noch passierte Tomaten dazugegeben. An Mehl hab ich nur Dinkelmehl verwendet und nicht zwei verschiedene. Werde ich mal wieder machen! Grüße

27.05.2008 13:19
Antworten
andra93

einfach perfekt für parties als snack!

19.01.2008 17:22
Antworten
casasun

Ich gebe immer noch getrocknete Kräuter "Italienische Art" dazu. LG casasun

29.10.2005 21:21
Antworten