Aufstrich
Festlich
Geheimrezept
kalt
Krustentier oder Muscheln
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischterrine mit Hummer

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. pfiffig 27.10.2005



Zutaten

für
1 kg Fisch - Abfälle
1 Ei(er)
4 cl Wermut, (Noilly Prat, trockener Vermouth)
2 EL Tomatenmark
¾ Liter Sahne (Obers)
Salz und Pfeffer, weiß aus der Mühle
2 Hummer, TK (à 500-750g)
5 Liter Wasser
evtl. Wurzelwerk und
Gewürz(e) für die Boullion

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 9 Stunden 30 Minuten
Die Fischabfälle cuttern, Ei beigeben, unter ständigen cuttern langsam den Obers, den Noilly Prat und das Tomatenmark dazugeben.
Die Farce sollte, wenn sie fertig ist, glänzen, mit Salz und weißem Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Masse durch ein feines Haarsieb streichen und kalt stellen.

Einen Topf mit dem Wasser, Wurzelwerk und Lorbeerblättern, Pfefferkörner, Korianderkörner und Senfkörner zum Kochen bringen. Die lebendigen Hummer einen nach dem anderen kopfüber ins Wasser geben und mit einem Schaumlöffel untertauchen. Die Hummer etwa 2 Minuten kochen rausnehmen die Scheren und den Schwanz abtrennen und die Scheren für weitere 1,5 Minuten weiterkochen. Schwanz und Scheren ausbrechen, das Hummerfleisch beiseite stellen. Die Hummerschalen aufbewahren. Ich koche daraus immer eine Hummersuppe.
Terrinenform mit Klarsichtsfolie auslegen, die fertige Farce zu einem Drittel einsetzen glatt streichen. Die Hummerschwänze der Länge nach halbieren, auf die Farce legen und leicht andrücken. Die Form mit der Farce auffüllen, mit der Klarsichtsfolie abschließen und bei 85°C im Wasserbad im Backrohr etwa 25-30 Minuten garen. 5 Minuten darin rasten lassen, herausnehmen und kalt stellen.
Wenn sie kalt ist, anschneiden, mit Olivenöl beträufeln (die Scheren auch) wieder kurz im Backrohr bei Oberhitze erwärmen, nicht heiß machen. Dazu serviere ich immer einen geminzten Rahm-Gurkensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schokocupcake8

Hallo, ich habe das schoneinmal ausprobiert und nahm Lachs und Tunfisch. Gruß, schokocupcake8

08.01.2012 17:42
Antworten
schrat

Hallo Schweigereisen, was verstehst du unter Fischabfällen, und welche Fischsorten verwendet ihr? Wenn ihr in der Farce einen Hummer verpackt, kann es ja nicht jeder x-beliebige Fisch sein, oder? LG Schrat

28.10.2005 16:46
Antworten