Fondant-Kartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sie werden auch Schmelzkartoffeln genannt

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.11.2021



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
2 EL Butter
1 EL Öl
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zweig/e Rosmarin, frisch
2 Zweig/e Thymian, frisch
100 ml Gemüsebrühe, heiße
50 ml Weißwein, trockener
Salz
1 Lorbeerblatt
2 Pimentkörner

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Kartoffeln schälen und jeweils an den Enden grade schneiden. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rundherum goldbraun braten. Dabei die angedrückte Knoblauchzehe und den Rosmarinzweig und den Thymian mit in das Bratfett geben.

Danach die Kartoffeln in eine ofenfeste Form stellen. Brühe und Weißwein angießen. (Wer mag, kann auch die Bratbutter mit dazugeben). Lorbeerblatt und Pimentkörner dazugeben, die Kartoffeln salzen und bei 180 Grad im Backofen ca. 30 - 40 Minuten garen, bis sie innen schön weich sind.

Die Fondant-Kartoffeln eignen sich sehr gut als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch oder Fisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laby

Die Kartoffeln waren ein wahrer Gaumenschmaus. Leider ergaben die Zutaten nur wenig Soße -- aber WAS FÜR EINE! Am nächsten Tag habe ich den Rest der Kartoffeln aufgewärmt, dazu separat (lange Garzeit!) noch einige ganze Zwiebeln geschmort und zuletzt zu den Kartoffeln gegeben. Hat perfekt zusammen harmoniert.

30.01.2022 23:10
Antworten
tig

Lecker. Die abgeschnittenen Kappen der Kartoffeln habe ich mitgebraten. Wäre schade drum gewesen. Und sie haben dank der größeren Oberfläche am besten geschmeckt.

04.01.2022 21:18
Antworten