Vegetarisch
Beilage
Kartoffel
Frittieren
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kroketten selbstgemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
bei 438 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.10.2005 243 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
2 Ei(er)
20 g Kartoffelstärke
20 g Butter oder Margarine, flüssig
Salz und Pfeffer
Semmelbrösel
Öl
n. B. Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
243
Eiweiß
6,39 g
Fett
13,33 g
Kohlenhydr.
24,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln kochen, danach schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffelmasse auskühlen lassen.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit Stärkemehl, Butter oder Margarine, Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack unter die Kartoffelmasse kneten.
Aus dem Teig kleine Kroketten formen. Dabei zuerst ein kleines Knödelchen formen, dann rollen und die Enden leicht andrücken. Diese im Eiweiß und danach in Semmelbröseln wälzen.

Die panierten Kroketten in heißem Fett schwimmend bzw. in der Fritteuse backen, bis sie die gewünschte Farbe erreicht haben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Benita90

Hat super geklappt, ich hatte nicht ganz so viel Öl die Kroketten waren nur halb bedeckt, habe Sie nach 2,3 Minuten gewendet und es ging trotzdem gut!

04.05.2020 10:41
Antworten
Alistief996

Super leckeres und einfaches Rezept. Wir werden die Tiefkühlkroketten auf Dauer damit ersetzen! Ich habe keine Fritteuse, aber in einem Topf mit Öl werden die Kroketten auch super :)

02.05.2020 19:27
Antworten
Emma0704

Super Rezept! 5 Sterne! Sehr lecker.!

25.04.2020 19:13
Antworten
Tanchy088

Wir haben die Kroketten vor kurzem zum ersten Mal gemacht. Mit der Angabe für die 4 Portionen sind 12 Stück rausgekommen. Statt Kartoffelstärke haben wir Maisstärke genommen. Man kann sie gar nicht mit den tiefgekühlten Kroketten vergleichen, vielleicht haben sie mir deswegen nicht so gut geschmeckt, ich habe mich anscheinend zu sehr an die tiefgekühlten gewöhnt....

17.04.2020 22:32
Antworten
climax13

Heute zum ersten Mal ausprobiert.... Was soll ich sagen, wir machen nie wieder gekaufte. Da wir keine Kartoffelstärke hatten, haben wir Speisestärke genommen und statt mehligkochender hatten wir festkochende Kartoffeln. Ging auch. Und da wir nur eine Heißluftfriteuse haben, haben wir diese dann genutzt. Unsere 6 Kroketten hatten ein Gewicht von je 40-45g und waren 11 Minuten bei 200°C in der Fritteuse. Damit diese schön knusprig werden haben wir auf jede Krokette etwas Sonnenblumenöl gegeben.

15.04.2020 19:54
Antworten
Bookkeeper

Fuer die USAler, habe 'corn starch' anstatt Kartoffelmehl genommen. Hatte auch nur 'Italian style breadcrumbs', sind trotzdem perfekt geworden. Petra

17.09.2006 00:48
Antworten
blondeangel716

danke das war eine grosse Hilfe... hier in amerika findet man ja nix *grins*

14.08.2008 18:47
Antworten
number20121

Wal-Mart bietet jedoch mittlerweile auch "breadcrumbs plain" an, die verwende ich immer. Auch andere Lebensmittelläden wie Bi-Lo und Food Lion haben diese im Sortiment, wenn auch teurer als Wal-Mart.

30.08.2008 17:41
Antworten
siscp97

Späte Antwort, aber trotzdem... Die besten Semmelbrösel/Weckmehl/Paniermehl bekommst du noch immer von alten Brötchen. In den USA habe ich dazu Weißbrot hart werden lassen, da Brötchen nicht zu finden sind (außer man bäckt sie selber - ;) ). Trockenes Brot durch eine Fleischwolf oder mit Kückenmaschine zerkleinern.

01.08.2010 14:34
Antworten
Bookkeeper

Zimmerbine Heute sind mir Kroketten das erste Mal mit Deinem Rezept gelunden und wie Du siehst sehen sie auch perfekt aus. Vielen Dank. Petra

17.09.2006 00:36
Antworten