Asiatisches Rote Bete-Tatar mit Mangosalsa, frittierter Blumenkohl auf Rote Bete-Joghurt-Dip und Scampi auf Mango-Mayonnaise


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 26.11.21

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

100 Min. normal 21.11.2021



Zutaten

für

Zutaten für das Rote Bete-Tatar:

500 g Rote Bete, frische
100 g Koriandergrün, gehackt
3 EL Granatapfelsirup
3 EL Balsamicocreme
4 EL Balsamico, heller
Salz und Pfeffer
n. B. Honig
n. B. Zucker, braun
1 TL Ingwer
1 EL Limonensaft
Chili
50 g Sesam, geröstet
evtl. Koriandergrün zum Garnieren

Zutaten für die Mangosalsa:

2 Mango(s) (Flugmangos)
n. B. Chili
50 g Koriandergrün, fein gehackt
1 EL Olivenöl
2 EL Honig
2 EL Zucker, braun
Salz
1 EL Balsamico, heller

Zutaten für den frittierten Blumenkohl:

5 Blumenkohlröschen, frische, gleich groß
3 Ei(er), verquirlt
n. B. Mehl
n. B. Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
Frittieröl

Zutaten für den Rote Bete-Joghurt-Dip:

50 g Rote Bete, gekocht
3 EL Naturjoghurt
1 TL Sahnemeerrettich
n. B. Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Zucker

Zutaten für die Scampi:

5 große Scampi oder Riesengarnelen
3 Ei(er), verquirlt
n. B. Mehl
n. B. Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
Chili
Frittieröl

Zutaten für die Mango-Mayonnaise:

2 Eigelb
1 EL Senf, mittelscharfer
1 EL Weißwein
Salz und Pfeffer
Zucker
3 EL Olivenöl oder 4 EL
80 g Mangofruchtfleisch
etwas Orangenzesten
evtl. Mango(s), getrocknet, zum Garnieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 14 Stunden 40 Minuten
Für das Rote Bete-Tatar die Roten Beten kochen, bis sie gar sind, etwas auskühlen lassen und dann schälen. Wenn die Beten noch warm sind, alles in ganz feine kleine Würfel schneiden. Dafür am besten zuerst mit dem Gemüsehobel in Scheiben hobeln, dann in Streifen schneiden und dann würfeln. So geht es am einfachsten.

Die lauwarmen Beten mit den restlichen Zutaten vermischen und abschmecken. Am Schluss den klein gehackten Koriander und den gerösteten Sesam untermischen. Abschmecken und mindestens 4 - 5 Stunden durchziehen lassen.

Für die Salsa die Mango schälen und in ganz feine Würfel schneiden. Hier genauso verfahren, wie bei den Roten Beten.

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Mango mit den ganzen restlichen Zutaten außer Koriander ganz vorsichtig einkochen. Es soll eine etwas dickliche Masse entstehen. Alles würzig abschmecken und über Nacht in den Kühlschrank geben.

Erst kurz vor dem Anrichten den frischen, klein geschnittenen Koriander unterheben. Die Salsa wird kalt serviert.

Die Blumenkohlröschen zuerst in heißem Wasser kurz blanchieren, bis sie gar, aber noch bissfest sind, dann abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Panierstraße vorbereiten. Dafür Mehl, Paniermehl und die Eier auf 3 tiefe Teller geben. Die Eier mit Salz und Pfeffer würzen.

Den ausgekühlten Blumenkohl dann zuerst im Mehl dann in der Eier-Gewürzmischung und am Schluss in den Semmelbröseln wenden. Danach in den Kühlschrank stellen.

Für den Dip alle Zutaten in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab zu einem Dip mixen, abschmecken und dann in den Kühlschrank stellen.

Die Scampi entdarmen und zur Hälfte mit einem scharfen Messer einschneiden. Dann die Panierstraße vorbereiten: Mehl, Paniermehl und die Eier. Die Eier wie beim Blumenkohl würzen.

Die Scampi zuerst im Mehl dann in der Eier-Gewürzmischung und zum Schluss in den Semmelbröseln wenden. Danach in den Kühlschrank stellen.

Für die Mayonnaise die Eigelbe, die Gewürze, Senf und Weißwein in einem hohen Rührbecher mit dem Pürierstab verquirlen und langsam das Olivenöl einlaufen lassen. Die Eimasse langsam zur Mayonnaise hochziehen.

Am Schluss dann noch das Mangofruchtfleisch dazugeben und aufschlagen. Mit frischer Orangenzeste abschmecken.

Zum Anrichten das Rote Bete-Tatar in einen Servierring geben. Darauf kommt die Mangosalsa, als Deko gerne ein Korianderblatt.

Das Öl in der Fritteuse erhitzen und darin den Blumenkohl und anschließend die Scampi frittieren.

Einen Klecks Rote Bete-Joghurt-Dip auf den Teller geben und darauf den heißen frittierten Blumenkohl setzen. Ebenso die Mango-Mayonnaise auf den Teller geben und auch darauf die frittierten Scampi geben.

Auf den ganzen Teller kann man dann als Deko ganz klein zerbröselte getrocknete Mango streuen.

Dieses Rezept hat Manuela in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus München - am Freitag, dem 26.11.21, als Vorspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.