Kastaniencappuccino

Kastaniencappuccino

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach, soul food - Lieblingssuppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 23.11.2021



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
Butter oder Öl
400 g Esskastanien, vorgegart (eingeschweißt)
1,2 Liter Geflügelfond
200 ml Sahne
1 Prisen Fleur de Sel
4 Scheibe/n Bündnerfleisch oder Pastrami, optional
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Piment d'Espelette oder Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel abziehen, fein hacken und in einem Topf mit etwas Butter oder Öl anbraten. Die Kastanien aus der Verpackung nehmen und grob hacken. Dann zu den angeschwitzten Zwiebeln geben. Etwas anbraten lassen. Mit dem Geflügelfond aufgießen, umrühren und auf niedriger Flamme 20 min kochen.

In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Fleur de Sel (kann auch anderes Salz sein) und dem Zucker steif schlagen.

Optional ein paar Scheiben Bündnerfleisch oder Pastrami in einer Pfanne anbraten, bis sie knusprig sind und anschließend beiseitestellen.

Die Suppe mit dem Pürierstab cremig mixen. Mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette abschmecken. Die Schlagsahne unterheben.

In Gläsern oder Schlüsselchen servieren (ein schöner Cappuccinoeffekt entsteht mit schaumiger Krone). Die Pastrami- oder Bündnerfleisch-Scheiben grob zerbrechen und auf die Suppe streuen.

Vegetarisch abwandelbar: Gemüsebrühe statt Geflügelfond, Sojasahne anstatt Sahne (Resultat wird etwas weniger schaumig), anstatt Fleischtopping etwas Schnittlauch

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.