Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.10.2005
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 184 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
800 g Äpfel, säuerlich
400 g Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
80 g Butter
  Salz
1 Bund Majoran
Ei(er)
80 g Mehl
250 ml Milch
600 g Kasseler
  Senf
  Wein, rot
  Crème fraîche und Sahne
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Geschälte Äpfel und Gemüsezwiebeln in dünne Spalten schneiden. In 2 Pfannen je 40 g Butter erhitzen. Die Äpfel 8-10 Minuten bei milder Hitze anbraten. Zwiebeln in der anderen Pfanne leicht bräunen und salzen. Äpfel und Zwiebeln mischen, mit Majoran würzen und dann in die Auflaufform geben.
Eier trennen. Mehl mit Salz, Eigelb und Milch glatt rühren. Steif geschlagenes Eiweiß unterheben. Den Teig über das Apfel-Zwiebelgemisch gießen. Im vor geheizten Backofen bei 200°C 10 Minuten stocken lassen, dann kurz übergrillen, bis die Soufflehaube schön gebräunt ist.
In der Zwischenzeit Kasseler klein schneiden und in der Pfanne anbraten, evt. Flüssigkeit abschöpfen, nicht salzen. Nun das Fleisch mit etwas Rotwein ablöschen und mit Sahne aufgießen (geht auch mit Milch). Jetzt mit Senf, am besten Dijonsenf, Majoran, Pfeffer und Creme fraiche abschmecken.
Dazu schmeckt am besten selbst gemachtes Kartoffelpüree mit Muskatnuss und ein kaltes Bier.