Kürbis gefüllt mit Spitzkohl und Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 17.11.2021



Zutaten

für
1 Kürbis(se) zum Füllen (z. B. Jester, kleiner Hokkaido o. Ä.)
300 g Hackfleisch, gemischt oder nur Rinderhack
300 g Spitzkohl
2 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
125 g Feta-Käse
1 EL Thymianblättchen, frische
1 EL Tomatenmark
1 TL Gemüsebrühe, instant
100 ml Wasser, kochendes
etwas Öl
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Den Kürbis waschen und den Stiel entfernen. Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Die Hälften innen mit Salz und Pfeffer würzen und mit 3 - 4 EL Öl einreiben. Zusammensetzen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten vorgaren.

Währenddessen den geputzten Spitzkohl in feine Streifen schneiden, die Zwiebeln würfeln, Knoblauch fein hacken und Thymianblättchen abzupfen.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Knoblauch kurz mitdünsten, Hackfleisch zufügen und bei mittlerer Hitze ca. 4 - 6 Minuten anbraten, dabei zerteilen.

Tomatenmark, Thymianblättchen und Gemüsebrühe unterrühren, Spitzkohl und kochendes Wasser dazugeben und alles gut mischen. 10 Minuten köcheln lassen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hackfleischmischung in die Kürbishälften füllen und ca. 20 - 30 Minuten weiterbacken. 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit den zerkrümelten Schafskäse auf den Kürbishälften verteilen.

Anmerkung: Jeder Ofen backt anders, deshalb kann die Backzeit nach oben oder unten abweichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.