Käsefondue mit Estragon, Pernod und Old Amsterdam


Rezept speichern  Speichern

Ein superschnelles Käsefondue mit einem Hauch von Anis

Durchschnittliche Bewertung: 2.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.11.2021



Zutaten

für
300 ml Weißwein
200 g Old Amsterdam Original, gerieben
200 g Gruyère, gerieben
200 g Emmentaler, geraspelt
1 Knoblauchzehe(n)
35 ml Pernod
1 EL Speisestärke
1 Prise(n) Muskatnuss
Pfeffer, weißer
1 Handvoll Estragonblätter, gehackte
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
1. Den Wein in eine gusseiserne Pfanne gießen und zum Sieden, aber nicht Kochen, bringen. Die Käsesorten nach und nach hinzufügen und auf kleiner Flamme schmelzen lassen.

2. Eine Knoblauchzehe über der Pfanne zerreiben und durch den Käse rühren. Den Pernod mit der Speisestärke anrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Zum Käse hinzugeben, mit weißem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und alles noch ein paar Minuten eindicken lassen.

3. In einen Fonduetopf umgießen und mit fein gehacktem Estragon garnieren.

Mit Brot und Rohkost servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Magnolie12345

Also ehrlich gesagt glaube ich, dass der Verfasser keine Ahnung davon hat, welche Käsesorten harmonieren. Diese 3 jedenfalls nicht, wie ich bereits beim Lesen vermutet habe. Aus Neugier versuchte ich es einmal. Pernod und Estragon klingt ja mal nach einem Versuch wert. Aber nach dem Versuch bin ich sicher, dass der Pernod ungeeignet ist. Viel zu süß. Vielleicht versuche ich es noch einmal mit anderen Käsesorten und Ricard. Auf jeden Fall keinen Emmentaler und erst recht nicht alten Gouda in dieser Kombination. Ebenfalls gefällt mir der Estragon in dieser Kombination nicht. Ich frage mich, ob dieses Rezept einer Kovhbuvhküche entstand, die einfach mal etwas zusammenrührt.

08.12.2021 08:30
Antworten