Calas - kreolische Milchreis-Bällchen


Rezept speichern  Speichern

frittiertes Gebäck

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 17.11.2021



Zutaten

für
290 ml Milch
170 g Wasser
¼ TL Salz
60 g Milchreis
70 g Zucker
1 Tüte/n Trockenhefe
60 g Zitronat
1 Ei(er), Größe M
1 Eigelb, Größe M
1 ½ TL Zitronenabrieb, bio
¼ TL Muskat
¼ TL Zimtpulver
150 g Weizenmehl Type 405
Fett zum Frittieren
Puderzucker zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Von der Milch 120 ml abnehmen und mit dem Wasser, einer kleinen Prise Salz und dem Reis aufkochen. Auf ganz kleiner Flamme etwa 25 Min. weiterköcheln, dabei ab und zu umrühren. Danach die Hitze abschalten und den Reis noch 10 Min. weiter quellen lassen. Den etwas abgekühlten Milchreis in eine Schüssel umfüllen. Nun 30 g Zucker, die Trockenhefe und die restliche Milch - etwas erwärmt - untermischen. Mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Min. gehen lassen.

Ei, Eigelb und 45 g Zucker richtig cremig schlagen. Zitronat sehr fein hacken umd mit Zitronenschale, Muskat, Zimt sowie Mehl unter die Zuckermasse rühren. Abdecken und 60 Min. gehen lassen.

Fett in einem breiten Topf oder einer Fritteuse auf 170 °C erhitzen.

Vom Teig mit einem Teelöffel jeweils 8 Portionen abstechen und diese mit den Fingern oder einem zweiten Teelöffel ins heiße Fett gleiten lassen. In etwa 4 Min. im Fett goldbraun ausbacken. Dabei einige Male wenden. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und danach in Puderzucker wälzen. Evtl. die Bällchen ein zweites Mal im Zucker wälzen. Auf diese Weise den Teig nach und nach frittieren.

Ergibt ca. 45 - 50 Bällchen.

Tipp: Die Bällchen lassen sich gut ohne Puderzucker einfrieren. Sie werden dann bei Zimmertemperatur aufgetaut und im Puderzucker gewälzt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.