Summer Naked Cake mit Mango-Maracuja-Sorbet und Espresso


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 08.11.21

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

105 Min. normal 07.11.2021



Zutaten

für

Zutaten für den Biskuit:

6 Ei(er), zimmerwarm
2 Pck. Vanillezucker
225 g Zucker
140 g Mehl
45 g Speisestärke
40 g Backkakao
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz

Zutaten für die Mascarponecreme:

6 Ei(er)
100 g Zucker
250 ml Sahne
500 ml Mascarpone
2 Vanilleschote(n)
1 Limette(n)
5 Blatt Gelatine

Zutaten für das Himbeerpüree:

200 g Himbeeren, frische
3 EL Zucker

Zutaten für die beschwipsten Kirschen zum Tränken:

150 ml Kompott (Sauerkirschkompott)
4 cl Kirschlikör
3 EL Zucker
Früchte, frische zum Garnieren

Zutaten für das Mango-Maracuja-Sorbet:

200 g Mangofruchtfleisch, frisch
160 g Maracujasirup
130 g Zucker
250 g Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden 25 Minuten
Für den Biskuit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Umluft vorheizen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit der Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Den Zucker und den Vanillezucker während des Schlagens hinzurieseln lassen, bis eine seidig-glänzende Eiweiß-Zucker-Masse entsteht.

Die Eigelbe nach und nach hinzugeben. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver vermischen und über die Masse sieben. Mit dem Spatel sanft unterheben.

Die Biskuitmasse in eine 26er Springform gießen. Den Rand der Form nicht fetten, damit der Biskuit nicht abrutscht und schön gleichmäßig am Rand hochklettern kann! Den Biskuit im vorgeheizten Ofen 25 - 30 Minuten backen. Den Biskuit auf einem Kuchengitter zehn Minuten auskühlen lassen, dann erst aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.

Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker so lange mixen, bis eine glatte homogene Masse entsteht.

Die Sahne steif schlagen und anschließend zusammen mit der Eigelbmischung, dem Mascarpone und der Vanille vermischen. Noch den Abrieb einer Limette unterheben.

Den Saft der Limette kurz erhitzen und die Gelatineblätter dazugeben und so lange rühren, bis die Gelatine flüssig wird. Die Gelatine zur Mascarponecreme geben und die Creme ca. 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die Himbeeren und den Zucker mit dem Stabmixer so lange mixen, bis ein schönes glattes Püree entsteht.

Das Kompott und den Zucker kurz erwärmen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Zur Seite stellen und den Likör dazugeben, dann abkühlen lassen.

Den Biskuit zweimal durchschneiden und mithilfe einer runden Ausstechform Kreise ausstechen, um ca. 6 - 7 kleine Törtchen mit jeweils drei Böden zu bekommen. Zuerst die Böden mit der abgekühlten Kirschmischung tränken.

Eine dünne Schicht der Mascarponecreme mit einem Dressierbeutel nur am Rand der Törtchen auftragen, damit in der Mitte ein kleiner Krater entsteht, in den man das Himbeerpüree füllt.

So die Minitörtchen bis zum letzten Boden stapeln. Diesen zusätzlich noch mit Likör befeuchten und mit Mascarponecreme und frischen Früchten dekorieren.

Für den Sirup Zucker und Wasser kurz aufkochen und im Kühlschrank abkühlen lassen. Im Blender die Mango und das Maracujakonzentrat ca. 2 - 3 Minuten mixen. Anschließend den abgekühlten Zuckersirup dazugießen.

Noch einmal durchmischen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Masse in die Eismaschine gießen und ca. 30 Minuten rühren, bis eine feste Konsistenz entsteht.

Dieses Rezept hat Marko in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 aus Wien - am Montag, dem 08.11.21, als Nachpeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.