Kingklip auf Champignonrahm mit zweierlei Kresse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.11.2021



Zutaten

für
1 Fischfilet(s) (Kingklipfilet), ca. 300 - 400 g
2 TL Zitronensaft
3 EL Mehl, doppelgriffiges
200 g Champignons, braun
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Schuss Wermut (Noilly Prat)
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1 Kästchen Kresse
einige Stiele Kresse (Radieschenkresse)
2 EL Butterschmalz
Kräutersalz
Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Filet waschen, trocken tupfen und in vier Portionsstücke teilen. Mit wenigen Tropfen Zitronensaft säuern und rundherum salzen und pfeffern.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfen.

In einer Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Die Champignonscheiben dazugeben und bei hoher Hitze anbraten, dabei salzen und pfeffern. Sobald die Champignons rundherum Farbe angenommen haben, mit einem ordentlichen Schuss Noilly Prat ablöschen und bei höchster Stufe reduzieren. Wenn die Flüssigkeit fast verdampft ist, die Brühe angießen und bei hoher Hitze weiter reduzieren.

Nun in einer zweiten Pfanne das übrige Butterschmalz erhitzen, die Fischfilets im Mehl wenden und in die Pfanne legen, auf mittlere Hitze reduzieren. Sobald der Fisch in der Pfanne ist, müsste die Brühe auf ungefähr die Hälfte eingekocht sein. Nun die Sahne dazugeben und bei gleichbleibend hoher Hitze einkochen.

Nach ungefähr vier Minuten den Fisch wenden und weitere vier Minuten braten. Sobald die Soße sämig wird, die normale Kresse in die Soße schneiden und nochmals abschmecken. Je zwei große Löffel Pilze samt Soße auf zwei Tellern verteilen und je zwei Filets darauf anrichten. Die Radieschenkresse nun frisch über dem Fisch verteilen und sofort servieren. Die restlichen Champignons separat dazu reichen.

Wir essen dazu ein körniges Baguette und einen frischen Salat, dem man auch noch ein wenig der Radieschenkresse beigeben kann.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.