Zucchinisuppe mit Zitrone, iranisch


Rezept speichern  Speichern

Sup-e Kadu

Durchschnittliche Bewertung: 3.41
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 25.10.2005



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
1 Tasse Reis
1 Tasse Linsen, braun
2 Liter Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe
2 EL Butter
500 g Zucchini
1 Zitrone(n)
1 TL Butter
1 EL Minze, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebel fein hacken. In einem großen Topf 2 EL Butter zerlassen, Zwiebel darin dünsten. Reis und Linsen waschen, abtropfen und zur Zwiebel geben. Salzen und pfeffern, für 1 Minute braten. Wasser und Gemüsebrühewürfel dazugeben, aufkochen. Hitze reduzieren. Zitronen auspressen und Saft (ca. 6 EL) zur Suppe geben. 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
Zucchini waschen und würfeln. Zur Suppe geben und weitere 30 Minuten köcheln. Gelegentlich umrühren. Kurz vor Ende der Garzeit in einer beschichteten Pfanne 1 TL Butter zerlassen und die Minze darin kurz anbraten.
Suppe in Tellern anrichten und einen Klecks Minze in die Mitte geben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokomaus01

Hallo, ich habe Naturreis und grüne Linsen genommen und statt Butter, Olivenöl. Minze hatte ich leider nicht da. Die Garzeit hat genau gepasst, aber der Geschmack war viel zu fad, da fehlte noch was. Vielleicht gibt es im Iran große Brühwürfel, bei uns ist der nur für 1/2 Liter. Noch etwas Salz nachfügen hat da nicht gereicht. Ich habe mit Harissa gewürzt und noch 1 gehäuften TL gekörnte Gemüsebrühe zugefügt. Jetzt hat sie geschmeckt und so koche ich sie auch gerne wieder. LG Schokomaus01

15.08.2020 10:44
Antworten
cendlich

Ich kenne das Rezept. Ich finde es ideal mit Basmatireis und roten Linsen. Das verkürzt die Kochzeit und schmeckt etwas süßlicher. Ich füge die Zucchini auch in der letzten viertel Stunde und etwas Zitronensaft zum Schluss dazu. Minze kann frisch oder auch getrocknet sautiert werden. Ich liebe diese Suppe.

10.08.2018 11:01
Antworten
maikemausi

Ein ganz tolles Rezept! Ich nehme auch oft Vollkornreis. Ich finde, der passt vom Biss gut dazu. Leider habe ich keine Minze, aber alleine die Kombi mit dem Zitronensaft finde ich klasse. Die Suppe schmeckt auch kalt sehr gut. Manchmal gebe ich von den Zucchini die Hälfte erst 10 Minuten vor Ende der Garzeit hinzu, dann bleibt ein Teil etwas fester.

16.12.2017 19:53
Antworten
tantenirak

Danke.........für das,einmal etwas andere Zucchini-Suppen.Rezept, sehr,sehr lecker,aber ich habe den Zitronensaft,durch einen Hauch Aceto bianco.....ersetzt,denn meine Familie mag keinen Zitronensaft :-) LG Karin

16.09.2015 21:31
Antworten
binis

Hallo, ich habe diese Suppe heute mit 100g Vollkornreis und 100g braunen Linsen gekocht. Beides hat die gleiche Garzeit von 30-40 Minuten und passt daher genial zusammen. Ich habe weder Reis noch Linsen vorher eingeweicht und mit 1 Liter Wasser im Schnellkochtopf 20 Minuten gegart. Ich habe das Gericht komplett fettfrei gekocht (ohne Butter und ohne Gemüsebrühe) und da ich keine Minze zu Hause hatte, kamen in den Schnellkochtopf 5 kleingeschnittene Blätter Liebstöckel (Maggiekraut), 1/2 TL Curcuma, Msp. scharfes Paprikapulver, Msp. Kardamom, Msp. Pfeffer schwarz und eine Prise Kreuzkümmel. Nachdem Reis und Linsen im Schnellkochtopf nach 20 Minuten gar waren habe ich Salz und eine klein geschnittene Zucchini dazugegeben und alles nochmal 5 Minuten kochen lassen. Uns hat die Suppe sehr gut geschmeckt. Es ergab 4 Teller, aber zu zweit haben wir das als Hauptmahlzeit als genau die richtige Menge empfunden. Bei uns wird es diese Suppe in verschiedenen Abwandlungen noch öfter geben. Tipp: Mit weniger Wasser kann man die Reis-Linsen-Mischung hervorragend als Beilage zu Gemüse aus dem Backofen oder sonstigen Gerichten reichen. Ist mal was anderes als nur Reis. Viele Grüße binis

01.12.2014 16:45
Antworten
eorann

Hallo! Diese Supee ist traumhaft gut! Ich war einigermaßen überrascht, wie viel Suppe das gibt, ich hab ca. die Hälfte gemacht und da wären auch 4 Leute satt geworden davon. Der Reis und die Linsen saugen ungemein Flüssigkeit, aber trotzdem wurde es kein Brei. Die Garzeit muss man jedenfalls im Auge behalten, und notfalls noch mal ein bisschen aufgießen. Ein klein wenig hab ich an der Würzung gespielt: Knoblauch mitangebraten, ein wenig frisch gemörserter Kreuzkümmel kam dazu, ein Hauch Kardamom und Koriander auch, und zum Schärfen Chili. Statt normaler Zwiebel hab ich Frühlingszwiebeln verwendet, und das Grün hab ich kleingeschnitten ganz am Schluss noch dazugegeben, das war auch sehr gut. Das wird's sicher öfter geben, vielen Dank! Lg, Eorann P.S. Foto folgt!

07.07.2006 13:16
Antworten
tanalt

Also, bei mir war es kein Brei, sondern eine echt leckere Suppe. Dabei habe ich die Flüssigkeitsmenge sogar eher reduziert. Allerdings habe ich, vorgewarnt, die angegebenen Kochzeiten ignoriert und einfach gewartet, bis Vollkornreis und braune Linsen gar waren - also etwa 40 min. Die Zucchini habe ich erst recht spät zugegeben, damit sie nicht zerkochen. Ich habe es mit Harissa etwas schärfer abgeschmeckt, und muss zugeben, etwas Maggi hineingetan zu haben, damit es etwas kräftiger schmeckt. War sicher nicht das letzte Mal, dass es das bei mir gab!

26.06.2006 14:52
Antworten
pinkbibby

Hallo,habe die suppe auch probiert,ist super lecker, mal was ganz anderes,darf alles eben nicht lange kochen,dann wird auch nichts breiig. habe auch rote Linsen genommen,die sind ganz schnell gar, kochzeit insgesammt ca.20 Minuten. Gruß Sabine

05.06.2006 13:35
Antworten
veggielover

Huhu satyna, schade, daß dich das Rezept enttäuscht hat. Mit kleinen Kaffeetassen hast du richtig abgemessen. Ich habe die Suppe schon oft für Gäste gemacht, und sie kam immer gut an. Für mich selber mache ich meist nur die halbe Menge, nehme auch wie du Vollkornreis und oft sogar etwas weniger Wasser als im Original Rezept angegeben. Allerdings koche ich nicht nach der Stoppuhr, sondern bis ich denke, daß das Süppchen gar ist. Aber 50 Minuten werden es schon sein. Du kannst ja mit Zitronensaft nachwürzen, wenn sie dir zu fad ist, und gib doch etwas Gemüsebrühe dazu, damit es flüssiger wird. Vielleicht kannst du den 'Brei' ja noch retten... VG vl

23.05.2006 20:03
Antworten
satyna

ich habe mich auf eine leckere, orientalische Suppe gefreut, aber das was dabei rauskam kann man nicht als Suppe bezeichnen:-( vielleicht stimmen die Mengenangaben nicht? denn ich habe sie so gekocht wie angegeben(habe als Tassen kleine Kaffeetassen genommen) Daraus ist ein Linsen-Reis-Brei geworden in dem der Löffel von alleine steht! Linsen und Reis sind nach dieser Kochzeit zerkocht(und ich habe schon Naturreis genommen) Schaaaade, auch von Geschmack ist es nix, eigentlich schmeckt das nach Reisbrei:-( und jetzt habe ich einen grossen Topf auf dem Herd stehen mit der "Suppe" also auf jeden Fall die Menge des Reises und der Linsen halbieren!!!

23.05.2006 18:27
Antworten