Apfelkuchen Großmutters Art


Rezept speichern  Speichern

Wirklich aus Omas Zeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (362 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.10.2005 5013 kcal



Zutaten

für
250 g Margarine
250 g Zucker
5 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 große Äpfel oder 4-5 kleinere
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
5013
Eiweiß
75,89 g
Fett
258,22 g
Kohlenhydr.
603,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Die Margarine schaumig rühren. Eier, Zucker und Vanillinzucker zugeben und gut verrühren. Mehl mit Backpulver darauf sieben und untermengen. Die Apfelstücke unter den Teig heben.

Die Mischung auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 200 - 220 Grad ca. 30 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dorette1com

Hallo, Ich habe den Kuchen heute gebacken, mit Dinkelmehl 630. Da Dinkelmehl etwas mehr Flüssigkeit braucht, habe ich 6 Eier genommen. Die Apfelwürfelchen hatten bei mir 500 g Nettogewicht, das schien mir die richtige Menge.Außerdem habe ich ca. 50 g Rosinen, die ich vorher in Rum eingeweicht hatte, in den Teig gerührt. Der Kuchen kann aber auch mehr Rum-Rosinen vertragen :-) Ich habe bei 160 Grad Umluft (nicht vorgeheizt) auf mittlerer Schiene 30 min gebacken. Das war ausreichend, um ihn saftig und goldgelb zu bekommen. Bei 200/220 Grad wäre der Kuchen in meinem Backofen schwarz geworden :-) Sehr gutes und einfach zu backendes Rezept, den Kuchen wird's wieder geben! Nächstes mal evtl. mit Rhabarber oder einer Apfel-Rhabarber-Mischung. LG Dorette

08.05.2021 15:20
Antworten
Wirama

Hammer Kuchen. Ich hab eine Tüte Pudding Sahne Geschmack und etwas Milch dazugegeben. Durch die Äpfel ist der Kuchen überhaupt nicht trocken. Obenauf kam noch etwas Zimtzucker. Sehr lecker.

24.01.2021 22:25
Antworten
dorem

Super! Schnell und einfach zu machen! Schmeckt mega gut!

22.11.2020 15:07
Antworten
Ratingen2015

Hilfe, der Teig ist nicht aufgegangen und schmeckt trotz Boskop eher wie Reibekuchen, total fettig, was habe ich falsch gemacht? Hab die Äpfel geschreddert in der KitchenAid, daran kann es doch nicht liegen 🤔🤔😍

17.11.2020 18:12
Antworten
AnnaNovember

Übrigens tut dem Teig ein Schuss Rum gut. Durch den Alkohol geht er noch etwas mehr auf und es schmeckt super im Teig!

20.10.2020 20:18
Antworten
altbaerli

Hallöchen! und wie ist der Kuchen geworden? möchte ihn auch ausprobieren! hört sich lecker an! LG altbaerli

04.11.2005 18:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke für die schnelle Antwort,werde den Kuchen heute gleich backen freu mich schon drauf! LGzitrone

27.10.2005 11:26
Antworten
Alea1972

Ich nehme immer so 3-5, je nach Groesse! Guten Appetit

26.10.2005 22:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wie viel Äpfel braucht man ungefähr dazu?würde den Kuchen gern mal backen. LG zitrone

26.10.2005 21:42
Antworten
Naschkstze04

Ich hab 7 kleine Elster gekommen und das das Rezept mal 2 genommen.

01.04.2018 16:11
Antworten