Blumenkohl-Möhren-Kartoffelsuppe


Rezept speichern  Speichern

einmal ganz anders zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 05.10.2021



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
450 g Möhre(n)
450 g Kartoffel(n), nicht so große
300 ml Wasser
400 ml Gemüsebrühe, kräftige
200 g Joghurt, griechischer
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
einige Stiele Petersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Vorab: Für das Gemüse wird ein Einsatz zum Dämpfen benötigt bzw. das Gemüse wird in einem entsprechenden Gerät gedämpft.

Blumenkohl von Strunk und grünen Blättern befreien. Den Kohl ganz lassen und den restlichen Strunk mit einem Messer kreuzweise einschneiden. Möhren schälen und in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Kartoffeln schälen. Petersilie waschen und trocken tupfen. In nicht zu kleine Stücke hacken und beiseitestellen.

Nun 300 ml Wasser mit einem Dämpfeinsatz in einen großen Topf geben. Den ganzen Blumenkohl auf den Einsatz legen und rund herum die Kartoffeln und Möhren platzieren. Alles erhitzen und bei mittlerer Hitze ca. 25 - 35 Minuten bissfest dämpfen. Bitte probieren. Durch das Dämpfen bleibt der Eigengeschmack von Gemüse und Kartoffeln gut erhalten.

Für die Suppe Gemüsebrühe und etwas Salz in einen Topf geben. Kartoffeln, Blumenkohl und Möhren in mundgerechte Stücke schneiden und in der Gemüsebrühe heiß werden lassen. Den Topf vom Herd nehmen. Kurz vor dem Servieren den Joghurt hineinrühren. Der Joghurt darf nicht mehr kochen. Abschmecken und bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Auf Teller geben und mit Petersilie garnieren.

Ein Tipp zur Suppe: Wenn die Gemüsebrühe ohne Salz verwendet wird, können auch ganz kleine Kinder mitessen. Eventuell einen Teil der Suppe mit einem Zauberstab pürieren. Für die Erwachsenen erst bei Tisch würzen. Die Suppe hat durch den Joghurt einen leicht säuerlich frischen Geschmack.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.