Deftiger Bauerntopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.10.2005 416 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, gewürfelt
500 g Kartoffel(n), gewürfelt
2 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
500 g Weißkohl, gehobelt
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
etwas Zucker
1 TL Bohnenkraut
½ Liter Brühe
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
416
Eiweiß
27,27 g
Fett
23,17 g
Kohlenhydr.
24,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Schweinefleisch von allen Seiten im heißen Fett gut anbraten, Kartoffeln, Lauch und Weißkraut schichtweise zum Fleisch geben. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Bohnenkraut würzen. Mit der Brühe aufgießen und ca. 30 - 40 Minuten köcheln lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

prinzessin_denise

ich mache immer alles mit rein was der Kühlschrank her gibt und es ist immer wieder ein genuss

19.03.2014 07:21
Antworten
angelika1m

Hallo, ein bodenständiges, herzhaftes und leckeres Essen und das für mich in diesem Eintopf ungewöhnliche Bohnenkraut passt hervorragend dazu. Ich hatte lediglich die Kohlmenge ein wenig erhöht und eine Stange Lauch extra hinzugefügt. LG, Angelika

03.12.2012 21:34
Antworten
bigbluebeauty

Auch bei uns wird es das wieder geben - und das, obwohl ich mich genau ans Rezept gehalten habe :-). Ganz ohne Abwandlungen. Das mit dem Curry erinnert mich ein bisschen an meinen Lieblingsehemann, der jeden Eintopf mit Sojasauce nachwürzt - diesen auch. Mir ist es lieber, wenn es auch mal anders schmeckt...

16.01.2008 15:11
Antworten
hp-schlegl

Freut mich, dass mein Rezept so gut bei euch ankommt! Das mit dem Curry hab ich mittlerweile selbst probiert und kann es nur weiterempfehlen. LG Petra

22.11.2007 12:54
Antworten
konradruehle

hallo hp-schlegl, ein klasse Rezept, Und erst wie es schmeckt. Die ganze Fam verlangt nach mehr liebe Gruesse konradruehle

22.11.2007 11:44
Antworten
lorena2

Lieber/lb hp-Schlegl, gestern habe ich Deinen Bauerntopf nachgekocht. Als Fleisch habe ich Kaßlerkamm mitgekocht. Das geräucherte Fleisch gibt dem Eintopf eine besondere würzige Note. Als Gemüse habe ich außerdem eine Portion Suppengrün in den Eintopf gegeben. Der Eintopf war schmackhaft, sehr würzig (durch das Fleisch) und enthielt schön viel Gemüse. Der warme Eintopf wärmt das Herz im Winter. Das Rezept erhält gute Noten von mir. Etwas Curry tut dem Eintopf gut. Ich finde, dadurch wird er noch schmackhafter. Das habe ich bislang bei jedem Eintopf gefunden. Das ist neu für mich. Ich las diesen Hinweis einmal in einem CK-Eintopf-Rezept. Sehr zu empfehlen. LG lorena2.

18.01.2006 00:20
Antworten
PettyHa

Hallo hp-schlegl, habe das Rezept am WE nachgekocht, war super lecker! Ich könnte mir vorstellen, dass es aufgewärmt - wie so viele Eintöpfe - auch noch lecker schmeckt, doch es blieb nichts übrig... Danke für das Rezept! LG PettyHa

05.12.2005 14:39
Antworten
Steuermann

Moin ein paar Mettenden habe ich auch dazugetan und die Zutaten verdreifacht ....mal sehen wie es aufgewärmt schmeckt..... und etwas gemahlenen Kümmel habe ich noch dazugetan Oberlecker ! Ahoi Steuermann

06.11.2005 19:28
Antworten
altbaerli

Ich habe statt Schweinefleisch, Hackfleisch genommen war super lecker! LG altbaerli

06.11.2005 10:29
Antworten
anja1968

Hallo, echt klasse dein Rezept, damit es noch etwas deftiger wurde habe ich noch Mettwürstchen in Scheiben dazu getan und alle waren begeistert. LG Anja

01.11.2005 12:33
Antworten