Backen
Dessert
Gluten
Kuchen
Lactose
Silvester
USA oder Kanada
Vegetarisch
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel - Zimt - Riegel

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.10.2005 198 kcal



Zutaten

für
240 g Mehl
90 g Haferflocken
1 TL Natron
etwas Muskat
1 TL Zimt
1 Pck. Vanillezucker
etwas Salz
110 g Butter, weich
150 g Zucker
2 EL Zuckerrübensirup
1 Ei(er)
240 g Apfelmus
130 g Rosinen
Fett, für die Form
Puderzucker, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
198
Eiweiß
2,66 g
Fett
7,27 g
Kohlenhydr.
30,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Backofen auf 150°C vorheizen.
Eine Backform (20x30cm) mit etwas Butter ausfetten.
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Haferflocken, Natron, Muskatnuss, Zimt, Vanillezucker und Salz dazugeben und gut vermischen.
Butter, Zucker und Zuckerrübensirup in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Ei und Apfelmus dazugeben und gut verrühren. Mehlmischung und Rosinen hinzugeben und alles zu einem Teig verarbeiten.
Den Rührteig in der Kuchenform gleichmäßig verteilen und ca. 15-20 Minuten backen.
Nach dem abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

puffel1104

Sehr, sehr lecker! Haben 28 Stück raus bekommen - diese geben einen richtig tollen Energiekick, wenn man mal einen Durchhänger hat. Haben übrigens selbstgemachtes Apfelmus dafür verwendet :-) Wird auf jeden Fall wieder gebacken - geht auch ruck-zuck.

01.10.2015 07:34
Antworten
-Birte-

Tolles Rezept! Ich habe eine viereckige Auflaufform zum Backen verwendet, das ging auch super, allerdings war die Backzeit auch detlich länger als angegeben (ca. 40 Minuten). Insgesamt aber einfach und super lecker :-)

24.09.2014 15:59
Antworten
Storchenexpress

vielen dank für dein tolles rezept. ich hab s gestern zum ersten mal ausprobiert und bin super begeistert... daher ist heute das 2. blech (mit doppelter menge zur kinderkommunion unsere freunde) im ofen ;-) ich habe selbstgemachtes apfelmus verwendet und auf den boden und zu obest mandelblättchen und zucker-zimt aufgestreut. soo lecker, zart, locker und prima zum frühlingskaffee! ***** :-) ;-)

10.05.2013 09:03
Antworten
käsespätzle

Hallo, habs für eine LF Kaffeetafel gebacken und deshalb vorher mal durch den Fettrechner geschickt, LF 30: 28%. Kam sehr gut an und hat allen gut geschmeckt. Gebacken habe ich den Kuchen mit einem Backrahmen, da ich keine Form in dieser Größe habe. Er war aber bestimmt 40 Min. im Ofen - Stäbchenprobe. LG käsespätzle

18.07.2012 14:14
Antworten
Ela2809

Absolut lecker und hier gebe ich nur zu gerne 5 Sterne!!!Ich habe auch noch ein paar gehackte Mandeln in den Teig gegeben und das war auch gut so!Einfach super saftig und himmlisch...TOP!

20.06.2012 17:00
Antworten
MadameYukiko

Ich habe die Riegel heute mittag gebacken, und allein der Duft war schon himmlisch. Ich hatte zwar nicht so eine Form, deswegen habe ich den Teig einfach auf ein Backblech mit Backpapier gestrichen, das hat auch gut funktioniert. Außerdem habe ich auch noch eine Hand voll Haselnüsse dazugetan. Die machen es ein bisschen knackiger und passen gut zu den Rosinen.

27.11.2011 23:17
Antworten