Brokkolicremesuppe mit Kräutern und Paprika


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 24.10.2005 239 kcal



Zutaten

für
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
2 EL Butter
2 Zwiebel(n), gewürfelt
600 g Brokkoli, in Röschen
Paprikapulver
200 ml Wein, weiß
600 ml Gemüsebrühe
2 EL Schnittlauch, in Röllchen
1 Paprikaschote(n), rot, in sehr dünne Streifen geschnitten
Crème fraîche
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Knoblauch und Zwiebeln in Butter andünsten. Brokkoliröschen dazugeben und kurz mitdünsten. Brühe und Wein angießen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 8 min. köcheln. Ein paar Brokkoliröschen herausnehmen und beiseite stellen. Restlichen Brokkoli pürieren. Schnittlauch und Paprikastreifen zufügen und weitere 5 min. köcheln lassen. Abschmecken, auf Tellern anrichten, mit den restlichen Brokkoliröschen und Crème fraîche garnieren und sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rosa_himbeere

Superlecker dieses Süppchen! Der Wein gibt dem Ganzen den Pep und die Würze! Habe noch eine gelbe Paprika reingehauen und mit püriert...gibt es wieder! : )

04.04.2016 20:15
Antworten
Simanu

Hallo, heute gab´s das Süppchen bei uns. Den Wein habe ich komplett weggelassen, dafür aber etwas Cremefine und Milch dazugegeben. Außerdem gab es wie schon oben erwähnt in Knobi angebratene Garnelen dazu. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ein Foto dazu habe ich hochgeladen. Lieben Gruß Simanu

06.01.2011 22:18
Antworten
alaKatinka

Hallo, habe die Suppe auch probiert. Wein fand ich nicht zuviel, kommt aber wohl auf die Säure der einzelnen Sorte an. Man könnte ja vorsichtig dosieren. Ich habe dieses Rezept gewählt, weil es ohne Sahne, Cr. Fr. usw. ist. Die Konsistenz hat mir aber nicht gefallen, obwohl ich mit dem Mixer nachgemixt habe. Wird dadurch immer schöner. Kalorienmäßig aber dadurch ok. LG Katinka

06.01.2011 17:15
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe bei der Zubereitung der Suppe den Wein weggelassen und den Brokkolianteil etwas erhöht. Nach dem Pürieren habe ich noch mit etwas Milch aufgegossen für einen milderen Geschmack - hat sehr gut geschmeckt. LG Gabi

23.11.2010 21:39
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe heute die Suppe gemacht. Ich fand den Wein etwas zuviel. Würde beim nächsten Mal nur die Hälfte davon nehmen. Die Suppe habe ich dann mit einem halben Becher Creme fraiche gebunden. Und noch ein paar angebratene Riesengarnelen reingegeben. Ein Foto ist unterwegs. LG ManuGro

22.11.2010 22:23
Antworten