Braten
Fisch
Hauptspeise
marinieren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wels in Sesam - Honig - Orangen - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.10.2005 335 kcal



Zutaten

für
2 Fischfilet(s) (Wels)
1 Orange(n)
2 EL Sesam
2 EL Honig
1 EL Sojasauce, dunkel
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
335
Eiweiß
31,43 g
Fett
9,81 g
Kohlenhydr.
27,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eine Marinade aus der gepressten Orange, Sojasauce, Salz und Pfeffer herstellen und den Wels für ca. 1 Stunde im Kühlschrank darin ziehen lassen.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sesamkörner leicht anrösten. Den Wels auf höchster Stufe scharf auf beiden Seiten anbraten und die verbliebene Marinade dazugeben. 2 EL Honig zufügen und die Sauce etwas eindicken lassen.

Schmeckt sehr lecker zu Wok-Gemüse und ist sehr schnell zubereitet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knutze

Tolles Rezept, ich hatte keine Orangen im Haus und habe deshalb eine Zitrone verwendet, dazu gabs Erbsen und Tomaten, war sehr lecker!

25.08.2015 13:59
Antworten
birnbuazn

Sehr gutes Rezept, das erste Mal überhaupt Wels gemacht. Nach anfänglicher Skepsis war ich total begeistert. Habe wie von Calicula empfohlen eine Chili-Shote zur Marinade hinzugegeben, was dem Fisch eine leicht scharfe, würzige Note verleiht. Außerdem hab ich auf die Sesamkörner verzichtet (mit Sesam wird's mir leicht zu trocken), dafür aber Sesamöl genommen und ein paar Walnüsse und Paprikastreifen mit angeröstet. Sehr lecker! Gibt's sicher bald wieder!

10.03.2013 13:41
Antworten
Calicula

Ein wirklich ausgezeichnetes Rezept. Ich habe es nach meinem Geschmack jedoch noch etwas verändert: in die Marinade habe ich noch eine halbe, in Streifen geschnittene Chili-Schote gegeben und der Soße zum Schluss noch mit ein wenig China-Gewürz etwas Pep verliehen und sie letztlich leicht angedickt. Als Beilage gabs Spätzle. Das ist vielleicht keine klassische Beilage zu einem asiatisch angehauchten Gericht, schmeckte aber sehr lecker! Sehr empfehlenswert! Calicula

27.01.2008 12:07
Antworten
mnehrig

Heute gab es bei uns Wels, nach dem Rezept oben zubereitet. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Dazu gab es Salzkartoffeln und Gemüse, welches im Wok aus Paprika, Champignons, Möhren und Zuckerschoten zubereitet wurde.

16.03.2006 22:07
Antworten