Curry-Jaromakohlsuppe


Rezept speichern  Speichern

vegan, vegetarisch, GAT-gerecht, individuell gestalltbar

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 21.09.2021



Zutaten

für
1 EL, gehäuft Fett oder Öl zum Braten
500 g Jaromakohl, in feinen Streifen
2 kleine Kartoffel(n), in kleinen Stücken
2 EL, gehäuft Currypulver
250 ml Mandelmilch (Mandeldrink)
750 ml Gemüsebrühe
1 EL Agavensirup o. Ä., optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
In einem Topf das Fett erhitzen und den Kohl darin anbraten. Den Deckel auflegen und unter mehrmaligem Rühren den Kohl "zusammenfallen" lassen. Dann das Currypulver einstreuen und gut untermengen, dabei auch ein wenig anbraten lassen. Mit Gemüsebrühe und Mandelmilch ablöschen und die Kartoffeln zugeben. Die Temperatur herunterschalten und alles so lange köcheln, bis Kraut und Kartoffeln gar sind.

Nun die Suppe abschmecken. Wenn der Currygeschmack zu bitter ist, das Gericht mit 1 EL Agavensirup oder Ähnlichem den Geschmack abrunden. Wenn euch die Suppe so gefällt, dann guten Appetit.
Tipp: Bei Bedarf die Suppe pürieren, ist dann feiner und besser für Gäste geeignet.

Anmerkung: Ihr braucht euch bei diesem Rezept nicht so sklavisch an die Zutatenliste zu halten und könnt ruhig auch noch nach eigenem Geschmack andere Gemüsesorten zugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.