Bierbraten mit Rindfleisch

Bierbraten mit Rindfleisch

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.10.2005



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch
1 Flasche Bier, helles
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
2 Paprikaschote(n), in Streifen geschnitten
2 Möhre(n), gewürfelt
¼ Sellerie, gewürfelt
250 g Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 Dose/n Champignons
etwas Sahne, zum Verfeinern
Salz und Pfeffer
Fett, zum Braten
Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rindfleisch mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und von allen Seiten gut anbraten. Nach und nach mit Bier aufgießen. Gemüse zum Fleisch geben und alles schmoren lassen. (je nach Fleisch ca. 1 1/2 - 2 Std.). Den Bratenfond mit Mehl binden und zum Schluss mit Sahne verfeinern.
Wem das zu viel Bier ist, kann auch mit halb Bier, halb Fleischbrühe aufgießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, habe den Bierbraten gestern ausprobiert. Allerdings habe ich nur Lauch, Möhren und Zwiebeln als Gemüse benutzt. Danach das ganze Bier und zum Schluß mit ein bisschen Brühe verfeinert. Die Sahne habe ich ganz weggelassen. Dafür habe ich das Gemüse mit dem Pürierstab zerkleinert und so gab es eine gaaanz leckere sähmige Sosse. Danke für das tolle Rezept....echt leeecker! Mein Mann war ganz begeistert. Dazu gab`s Pürree und Salat!

23.04.2008 06:59
Antworten
momu17

Hallo, das Fleich war sehr gut, allerdings war und die Soße zu bierig. Naja, ich hätte den Rat mit der halben Menge und der anderen Hälfte Brühe berücksichtigen sollen.................

23.01.2006 13:25
Antworten
Eisibär

Hallo, der Bierbraten war hervorragend!! Ich habe das Fleisch erst gut angebraten und dann gewürzt. Ich habe eine Flasche Weißbier genommen und noch etwas Brühe, das die Soße etwas mehr wird. Dazu gab´s Nudeln, Salzkartoffeln und Salat. Vielen Dank für das tolle Rezept, LG Eisibär

19.11.2005 18:03
Antworten