Lachsfilet mit Kölschsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.09.2021



Zutaten

für

Für den Lachs:

4 Lachsfilet(s) à 125 g
1 TL Meersalz
1 TL Pfeffer, weißer, gemahlen
20 g Mehl
40 g Butterschmalz

Für die Sauce:

1 EL Mehl
500 ml Kölsch
1 Spritzer Essig
1 Prise(n) Zucker
1 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Butter
1 Prise(n) Pfeffer, weißer, gemahlen
1 Prise(n) Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Diese mit Kölsch, Essig und Zucker aufkochen und 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Lachs waschen, trocken tupfen und von restlichen Gräten befreien. Lachs mit Pfeffer und Salz würzen und mehlieren. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Lachs von beiden Seiten braten, so dass er in der Mitte noch etwas glasig ist.

Den Saucenansatz mit dem Mixstab pürieren, mit Mehl bestäuben und nochmal kurz aufkochen. Die Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Sauce zu dick werden, mit Kölsch verdünnen. Sauce bis zum Verzehr warm halten.

Lachsfilet mit der Sauce anrichten und servieren.

Als Beilage empfehle ich Bandnudeln und natürlich ein leckeres Kölsch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.