Asien
China
Fingerfood
Hauptspeise
Schwein
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dim Sum - gedämpfte, chinesische Klößchen in Reispapier

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 24.10.2005



Zutaten

für
1 Pck. Reis - Papierblätter, Durchmesser ca. 18 cm, gefroren

Für die Füllung:

500 g Hackfleisch vom Schwein
½ Tasse/n Weißkohl, fein gehackt,, weich gekocht und ausgedrueckt
½ Tasse/n Kastanien (Wasserkastanien) aus der Dose, fein geschnitten
4 Frühlingszwiebel(n), fein geschnitten
1 Tasse/n Sellerie, fein geschnitten
Gewürzmischung aus:
2 TL Salz
¼ TL Pfeffer, weiß
2 TL Zucker
2 TL Sojasauce, hell (light)
½ TL Öl (Sesamöl)
2 EL Maismehl
1 EL Öl (Erdnussöl)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zutaten für die Füllung zusammenmischen (1 Tasse- 250ml). Die Zutaten für die Würzmischung in einer kleinen Schüssel zusammenrühren und zum Fleisch geben. Alles gut durchkneten. Diese Hackfleischmischung im Kühlschrank für 30 Minuten kühl stellen.

Das Füllen:
Ein nach Packungsangabe vorbereitetes Teigblatt in der Handfläche halten und einen guten Teelöffel des Hacks in die Mitte geben. Die Hand um das Teigblatt schließen und die Seiten hochdrücken bis es hält. Das Hack nach unten pressen. Es sollte ein wenig oben in der Öffnung zu sehen sein, eventuell etwas nachfüllen.
Ein dünner Streifen des Grüns der Frühlingszwiebeln, kurz blanchiert, als Schleife drumgebunden sieht gut aus, ist aber kein Muss.
Um den Boden der Dim Sims flach zu bekommen, sie ein wenig auf die Arbeitsfläche klopfen und dann auf einen leicht geölten Teller setzen.
Kochendes Wasser in einen Wok mit Dämpf-/Siebeinsatz füllen.
Das Wasser soll den Einsatz nicht berühren. Nun den Teller mit den Dim Sims draufstellen und es 20 Minuten bei geschlossenem Deckel dämpfen lassen.

Dazu unterschiedliche Dipsaucen reichen, wie z. B. Sweet Chili oder Sojasauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stahlprinz

Ach das ist ja interessant... Beim Kultchinesen von Düsseldorf habe ich 3 oder 4 verschiedene Dim Sums gegessen, alle waren gedünstet und alle waren Reispapier ummantelt... Daher bin ich darauf neugierig geworden.

26.03.2018 19:08
Antworten
Linaija

Reispapier ist nicht zum Dämpfen gedacht. In Asialäden gibt es im TK-Bereich extra (gelben) Teig für Siu Mai, Wantans etc. Mit dem müsste es klappen und schmecken.

08.02.2017 21:28
Antworten
Katzenliebe94

Die Füllung ist klasse! Aber das reispapier ist ein einziger zäher Schleim Klumpen. Sehr schade Aber ich wollte es mal ausprobieren

27.01.2017 20:47
Antworten
Sinja78

Heute habe ich es nochmal probiert (weil, war ja so lecker ;) ...na gut; weil ich noch reichlich Zutaten übrig hatte. ;) ) - aber es ist ziemlich in die Hose gegangen. Offenbar dürfen die Päckchen nicht zu groß sein (ich hatte wenig Reispapier übrig, aber reichlich Füllung - die Päckchen waren daher ungefähr so groß wie 2/3 einer Frühlingsrolle), es war ein Desaster. Ein leckeres Desaster, aber es sah grauslig aus. Daher nochmals die Frage an Liz.O: Wie viele Päckchen werden es bei Dir? Auf dem Foto sehen die Teilchen ja fantastisch aus. ^^

26.01.2011 19:23
Antworten
Sinja78

Schmeckt wirklich sehr, sehr lecker :) Allerdings hat es mit dem Dämpfeinsatz bei mir mal so gar nicht geklappt. :( Die Päckchen habe ich dann kurzerhand in Öl ausgebacken in einer Pfanne (das Reispapier ist ja auch Frühlingsrollentauglich, da klappte das ganz gut). Ich hatte quadratisches Reispapier und habe es viergeteilt, daher wurden es einige Päckchen. Wie viele von den Päckchen bekommt man denn normaler Weise heraus?

26.01.2011 09:45
Antworten