Knoblauch-Paprika-Aufstrich


Rezept speichern  Speichern

vegan, für Knoblauchfans

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 13.09.2021



Zutaten

für
2 Knoblauchknolle(n)
1 große Paprikaschote(n), rot
40 g Kokosöl, nativ
1 EL Olivenöl, nativ
40 g Cashewkerne
Salz und Pfeffer, frisch aus der Mühle
einige Basilikumblätter als Garnitur, in Streifen geschnittenen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Cashewkerne in Wasser einweichen, mindestens 3 Stunden, gerne auch über Nacht.

Die Knoblauchknollen, so wie sie sind in einem Räuchertopf 30 Minuten räuchern. Nach 30 Minuten den Topf vom Feuer nehmen und die Knollen weitere 30 Minuten im geschlossenen Topf ruhen lassen. Dann den Deckel öffnen, um die Knollen abzukühlen. Nach ca. 30 - 40 Minuten sind die Knollen so weit abgekühlt, dass sie weiter verarbeitet werden können. Auch das Auskühlen kann über Nacht geschehen. Die Knoblauchknollen in einzelne Zehen teilen und schälen.

Die Paprikaschote waschen, halbieren, Stiel, helle Innenwände und Kerne entfernen. Die Schote mit der Haut nach oben in eine Auflaufform geben und im Backofen am besten mit Grillfunktion dunkelbraun bis leicht schwarz grillen. Das dauert ca. 8 - 10 Minuten, dabei die Schoten im Auge behalten. Aus dem Ofen nehmen, mit einem kalten feuchten Tuch bedecken und einige Minuten ruhen lassen. Nun die Haut ohne Probleme entfernen. Jede Hälfte in 3 - 4 Stücke schneiden.

Die Cashewkerne in ein Sieb geben, abtropfen lassen und einmal kurz abspülen. Die Kerne zusammen mit Knoblauch, Paprika, Salz und Pfeffer (nach Geschmack) in einen Mixer geben und fein mixen. Die Mischung abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Nun das weiche Kokosöl und das Olivenöl dazugeben und unterrühren.

Den Brotaufstrich in einer fest schließenden Glasdose in den Kühlschrank geben.

Brotscheiben mit dem Aufstrich bestreichen und mit einigen Streifen von Basilikumblättern garnieren.

Ein kleiner Tipp:
Wenn ich Knoblauch räuchere, bereite ich immer ca. 7 - 9 Knollen zu. Einfach so viele wie in den Topf passen. Durch das Heißräuchern wird der Knoblauch angenehmer, nicht mehr so scharf im Geschmack.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.