Maultaschen in Kürbissuppe


Rezept speichern  Speichern

Panierte Maultaschen in Kräuter-Speckpanade und Apfel-Kürbissuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 07.09.2021



Zutaten

für
12 BÜRGER Maultaschen traditionell schwäbisch
4 Scheibe/n Speck
Paniermehl
2 EL Kräuter, frische (z. B. Petersilie, Oregano, Majoran)
1 Ei(er)
Öl zum Braten

Für die Suppe:

1 kg Hokkaidokürbis(se)
2 Äpfel, säuerliche
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 cm Ingwer, frischer
2 TL Currypulver
150 ml Weißwein, trockener
1 Liter Gemüsebrühe
200 ml Kochsahne
Salz und Pfeffer
etwas Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
1. Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln und in einem großen Topf glasig dünsten. Anschließend den Ingwer fein reiben und mitdünsten.

3. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Würfel schneiden. Eine kleine Schale Apfelwürfel für die Dekoration zur Seite stellen.

4. Kürbis und restliche Äpfel in den Topf geben und mit andünsten. Currypulver kurz mit anschwitzen und alles mit Wein ablöschen. Alles zusammen kurz aufkochen lassen, dann mit Gemüsebrühe übergießen und für ca. 20 Minuten köcheln lassen.

5. Die entstandene Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Sahne fast vollständig dazugießen und noch einmal kurz aufkochen lassen, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Den Speck in sehr dünne Streifen schneiden, Kräuter hacken und alles mit dem Paniermehl mischen. Als nächstes das Ei verquirlen. Dann die Maultaschen erst durch das Ei ziehen und anschließend in die Panade drücken. Danach die Maultaschen in heißem Öl von beiden Seiten goldgelb braten.

7. Zum Servieren den Rest Apfelwürfel in Butter anschwitzen. Suppe mit einem Klecks Sahne, Apfelwürfeln, frischem Majoran und Maultaschen servieren.

Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

doris-hintze

Die Suppe schmeckt sehr schön fruchtig und die gebratenen Maultaschen sind der Hit. Sehr zu empfehlen und volle Punktzahl. DANKE

25.11.2021 11:39
Antworten
wasserricky

Die Maultaschen treten geschmacklich sehr in den Vordergrund. Aber es hat etwas ganz Spezielles und hat uns sehr gut geschmeckt. Die Suppe fungierte praktisch als "Soße". DANKE!

15.10.2021 11:12
Antworten