Pour toi maman: Jarret de bœuf à la sauce tomate - Rinderbeinscheiben mit Tomatensoße Kameruner Art, dazu Reis und frittierte Kochbananen


Rezept speichern  Speichern

Aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 14.09.2021

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

80 Min. pfiffig 12.09.2021



Zutaten

für

Zutaten für das marinierte Fleisch:

5 Rinderbeinscheibe(n) à 500 g
50 ml Öl
2 TL Senf
5 g Schnittlauch
1 große Zwiebel(n)
40 g Knoblauch
40 g Gewürz(e) (Njansang, afrikanischer Lebensmittelladen)
Salz und Pfeffer, schwarzer und weißer

Zutaten für die Tomatensoße:

6 große Tomate(n)
100 ml Öl
3 EL Senf
3 EL Tomatenmark
2 große Zwiebel(n)
1 TL Muskat, afrikanischer (Pèbè, afrikanischer Lebensmittelladen)
1 TL Gewürz(e) (4Cotés, afrikanischer Lebensmittelladen)
1 TL Gewürz(e), afrikanisches (Country Onion/Rondelle, afrikanischer Lebensmittelladen)
Salz und Pfeffer
Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
Bohnen, grüne
Karotte(n)

Zutaten für die scharfe Soße:

4 Chilischote(n), rot
1 große Tomate(n)
50 ml Öl
1 EL Senf
1 große Zwiebel(n)
20 g Knoblauchzehe(n)
40 g Gewürz(e) (Njansang, afrikanischer Lebensmittelladen)
1 Porreestange(n), nur das Weiße davon
1 TL, gestr. Muskat, afrikanischer (Pèbè, afrikanischer Lebensmittelladen)
1 TL, gestr. Gewürz(e) (4Cotés, afrikanischer Lebensmittelladen)
1 TL, gestr. Gewürz(e) (Country Onion/Rondelle, afrikanischer Lebensmittelladen)
Salz und Pfeffer

Zutaten für die Beilagen:

1 Tasse Reis
1 Karotte(n)
3 kleine Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
20 g Erbsen
1 kleine Zwiebel(n)
5 Kochbanane(n)
1 Liter Öl zum Frittieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 50 Minuten
Beinscheiben waschen, trockentupfen und am Rand einschneiden.

Zubereitung der Marinade: Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Die Zwiebeln und Schnittlauch fein hacken, Knoblauch durch die Presse drücken. Njangsang im lauwarmen Wasser einweichen, mit einem Stabmixer pürieren und über das Fleisch geben. Zwiebeln, Knoblauch, Schnittlauch und Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Marinade über das Fleisch geben, Öl dazugeben, zugedeckt und im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen und dabei ein paar Mal wenden.

Zubereitung des Gerichtes: Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Das Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten, Tomatenmark dazugeben, weiter braten und mit Marinade ablöschen. Zugedeckt 60 Min. schmoren, dabei regelmäßig rühren.

Tomaten in Stücke schneiden, dazugeben und weitere 60 Min. schmoren lassen.

Mit Pèbè, 4 Cotés, Rondelle, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gemüsemischung (Paprikaschoten, Bohnen und Karotten) waschen und nur die Karotten schälen. Schräg in 2 cm große Stücke schneiden und etwa 10 Min. mit dem Fleisch schmoren.

Zubereitung der scharfen Soße: Tomate und Chili waschen, Zwiebel und Knoblauch schälen. Zusammen mit dem Porree grob schneiden.

Alle Zutaten mit etwas Wasser in einem Topf mit einem Stabmixer pürieren und aufkochen, bis eine dicke Konsistenz entsteht. Mit Pèbè, 4 Cotés, Rondelle, Salz und Pfeffer abschmecken. Öl hinzufügen.

Beilage zubereiten: Karotte und Zwiebel schälen und waschen. Paprikaschoten waschen. Karotte, Paprika und Zwiebel in kleine Würfeln schneiden.

Reis waschen und in einen Reiskocher geben. Karotten, Paprika, Zwiebel und Erbsen dazugeben. Mit Salz abschmecken und kochen.

Die Kochbananen schälen und schräg in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Stücke in etwas Wasser mit Salz, Zwiebel und Knoblauch ca. 1 Stunde stehen lassen. Dann abtropfen und frittieren.

Dieses Rezept hat Mireille in der Sendung „Das perfekte Dinner“ - Tag 2 in Berlin - am Dienstag, dem 14.09.2021, als Hauptgericht zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.