O'zapft is - Laugenbrötchen trifft Weißwurst

O'zapft is - Laugenbrötchen trifft Weißwurst

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach lecker für jedes Oktoberfest

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 07.09.2021



Zutaten

für

Für den Teig:

150 ml Wasser
1 TL Zucker
1 TL Trockenhefe
1 TL Butter, weiche
1 TL Salz
260 g Weizenmehl Type 405

Außerdem:

1 Pck. Natron oder Brezellauge
Senf, süßer
4 Weißwürste
1 Bund Radieschen
einige Stiele Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für den Teig Zucker und Trockenhefe im lauwarmen Wasser auflösen. Anschließend die weiche Butter, Salz und Mehl hinzufügen. Alles etwa 5 Minuten kneten. Den Teig zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Lauge vorbereiten. 1 Liter Wasser, 1 EL Salz, 1 Päckchen Natron oder fertige 5%ige Lauge aus der Apotheke bzw. vom Bäcker verwenden. Am besten Handschuhe tragen und auf einer unempfindlichen Unterlage arbeiten. Den Teig in 8 gleich große Portionen teilen und etwas rund kneten. Den Teig in die Lauge tauchen und anschließend in die Muffinform geben. In die Mitte des Teigs mit den Fingern eine kleine Mulde drücken oder alternativ Cucaps (wenn vorhanden) einsetzen. Die Teiglinge leicht über Kreuz einschneiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Nach dem Abkühlen die Laugenbrötchen mit süßem Senf füllen. Weißwürste kochen und anschließend in feine Scheiben schneiden. Ebenso die Radieschen in Scheiben schneiden. Radieschen und Weißwurst abwechselnd auf einen Zahnstocher aufreihen und in das Laugenbrötchen stechen. Nach Geschmack mit Petersilie dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.